Drei CDU-Rebellen wollen Media-Markt bremsen

17.10.2007, 20:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dorsten Bei einer Sondersitzung des CDU-Ortsverbands Altstadt/Feldmark formierte sich gestern Abend Widerstand gegen den Media-Markt-Kurs der Stadtspitze. Mit Johannes Götte, Ludger Samson und Dirk Schlenke kündigten drei CDU-Ratsherren an, am Dienstag im Planungsausschuss der Ansiedlung nicht zuzustimmen, weil sie sonst alle Chancen auf ein innenstadtverträgliches neues Lippetor-Center schwinden sähen. Samson: "Wir wollen erst Gutachter Karutz hören und verlangen außerdem ein tragfähiges Verkehrskonzept." kdk

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Bürgerpark Maria Lindenhof

Warum sich die Dorstener einen „Riesen-Schirm“ für das Amphitheater im Bürgerpark wünschen