Dorstenerin verunglückt auf A43

HALTERN/DORSTEN Am Mittwochvormittag kam es auf der A 43 zwischen der Anschlussstelle Haltern und der Rastanlage Hohe Mark in Fahrtrichtung Münster zu einem Verkehrsunfall.

von Von Guido Bludau

, 23.07.2008, 12:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aus ungeklärter Ursache verlor die PKW-Fahrerin die Kontrolle über ihren Golf auf der A43.

Aus ungeklärter Ursache verlor die PKW-Fahrerin die Kontrolle über ihren Golf auf der A43.

Anschließend blockierte der PKW den linken Fahrstreifen der Autobahn. Ein Notarzt versorgte die Dorstenerin vor Ort, bevor sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert wurde. Die Feuerwehr Haltern sicherte die Einsatzstelle ab und leitete den Verkehr über die rechte Fahrspur. Der Verkehr staute sich schnelle auf eine Länge von drei Kilometer. Nach gut 40 Minuten waren die Fahrspuren in Richtung Münster wieder frei und der Stau löste sich auf.

Lesen Sie jetzt