Radfahrer auf einer Straße
Die Radfahrer freuen sich über einen neuen Radweg und auch die Autofahrer sind froh, dass die Klosterstraße wieder frei ist. © Michael Klein
Straßenverkehr

Aufatmen in Dorsten: Klosterstraße nach 20 Monaten Baustelle wieder frei

20 Monate war die Klosterstraße in Dorsten für den Durchgangsverkehr gesperrt, weil sie für 1,2 Millionen Euro saniert wurde. Jetzt können die Verkehrsteilnehmer dort wieder durchfahren.

Mitarbeiter einer Berliner Straßenunterhaltungsfirma sammeln die rot-weißen Absperrbaken ein. Manche Autofahrer fahren noch zögerlich von der Hafenstraße aus und aus Richtung Storchsbaumstraße in die Klosterstraße ein. Zwar hängt noch das eine oder andere Umleitungsschild – aber seit ein paar Tagen kann diese wichtige Verbindung zwischen Hardt und der Dorstener Innenstadt wieder von allen Verkehrsteilnehmern genutzt werden.

Seit Oktober 2020 gesperrt

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.