Diebe stehlen schon wieder Kirchenglocke von Firmengelände

Diebstahl

Die Dorstener Firma Diegner & Schade ist erneut das Opfer eines spektakulären Einbruchs geworden. Bereits im April war so ein Schaden von über 25.000 Euro entstanden.

Dorsten

, 10.10.2019, 13:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Diebe stehlen schon wieder Kirchenglocke von Firmengelände

Schon wieder haben Unbekannte Edelmetall und eine Kirchenglocke vom Gelände der Firma Diegner & Schade an der Gelsenkirchener Straße entwendet. © Robert Wojtasik

In der Nacht zu Mittwoch (9. Oktober) waren nach Angaben der Polizei unbekannte Täter auf das Gelände der Firma an der Gelsenkirchener Straße gelangt.

Dort entwendeten sie mithilfe eines Hubwagens und eines Gabelstaplers mindestens eine Kirchenglocke. Außerdem nahmen die Täter Werkzeuge und Elektroartikel mit. Insgesamt wurden mehrere Tore und Türen gewaltsam aufgehebelt. Hinweise auf die Täter liegen bislang noch nicht vor.

Bereits im April hatten Täter sich aus der Lagerhalle der Firma bedient. Damals stahlen sie drei Bronzeglocken und Edelmetall. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 25.000 Euro. Allein die drei Glocken hatten einen Wert von 23.000 Euro. Damals hatte die Firma besonders der Verlust einer mehr als 90 Jahre alten und 670 Kilogramm schweren Bronzeglocke schwer getroffen.

Firma aus Dorsten hat Angst vor Nachahmern

Am Donnerstag wollte sich Martin Wieschus von Diegner & Schade nicht näher zu dem erneuten Einbruch äußern. „Der Tathergang ist sehr ähnlich. Wir haben einfach große Angst vor Nachahmern“, sagte er.

Dass die Art und Weise des Einbruchs dem vom April sehr ähnelt, ist auch für die Polizei Recklinghausen klar. „Wir müssen bei so etwas immer davon ausgehen, dass ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht“, sagte ein Sprecher der Polizei. Dennoch müsse man auch berücksichtigen, dass es kaum andere Möglichkeiten als Hubwagen und Gabelstapler gebe, um so schweres und großes Diebesgut abzutransportieren.

Das zuständige Kriminalkommissariat bittet um Hinweise zur Tat unter Tel. (0800) 23 61 11 1.

Lesen Sie jetzt