Nach vier Jahren Pause: Der Schützenverein Holsterhausen-Dorf feiert

Schon auf der Vorparade am vergangenen Wochenende wurde das Schützenfest Holsterhausen Dorf musikalisch eingeläutet. Nach vier Jahren wird am Pfingstwochenende wieder groß gefeiert.
Schon auf der Vorparade am vergangenen Wochenende wurde das Schützenfest Holsterhausen-Dorf musikalisch eingeläutet. Nach vier Jahren wird am Pfingstwochenende wieder groß gefeiert. © Guido Bludau (A)
Lesezeit

Von Freitag bis Montag, 3. bis 6. Juni 2022, wird der Verein mit dem ganzen Dorf Holsterhausen aktiv.

Nach vier Jahren Schützenfestpause soll wieder mit allen Generationen im Dorf gefeiert werden. Mit diesem Fest endet die Regentschaft des amtierenden Königspaares Uwe Drüppel und Petra Lemberg.

Das Festpogramm auf einen Blick

  • Freitag, 3. Juni: Eröffnung mit dem Biervogelschießen der 1. Kompanie. Gesucht wird der Nachfolger des amtierenden Biervogelkönigs Josef Feller. Das Biervogelschießen stellt traditionell die Eröffnung des Schützenfestes in lockerer, ungezwungener Atmosphäre dar.
  • Für Samstag, 4. Juni, ist um 17 Uhr ein Gottesdienst in der Kirche St. Antonius geplant. Anschließend tritt das gesamte Bataillon auf der Antoniusstraße an. Um 18.45 Uhr beginnt die Gedenkfeier am Ehrenmal mit anschließendem „Großen Zapfenstreich“.
  • König Uwe Drüppel und der erste Vorsitzende Matthias Vennemann werden am Ehrenmal einen Kranz niederlegen. Musikalisch unterstützt wird die Gedenkfeier durch das Blasorchester St. Antonius.
  • Im Anschluss an den „Großen Zapfenstreich“ marschiert das Bataillon zum Festzelt. Hier spielt die Partyband „Herzschlag“ zum Tanz für „Jung und Alt“ auf. Die Partyband „Herzschlag“ wird an allen drei Abenden das Zelt zum Beben bringen.
  • Der Sonntag beginnt um 6 Uhr mit dem traditionellen Wecken, wozu der Spielmannszug durch das Dorf Holsterhausen ziehen wird. Ab 11 Uhr wird es im Festzelt ein Frühschoppenkonzert mit der Schützenkapelle Rhade, dem Blasorchester St. Antonius und dem Spielmannszug Holsterhausen geben. Im Rahmen des Frühschoppens werden die langjährigen Mitglieder für ihre 25- bzw. 40-jährige Treue zum Verein ausgezeichnet.
  • Zum Abschluss der Regentschaft des amtierenden Königspaares, Uwe Drüppel und Petra Lemberg, gibt es zu ihren Ehren um 15.15 Uhr einen Festumzug.
  • Folgender Marschweg ist geplant: „An der Vogelstange – Hauptstraße – Antoniusstraße – Breslauer Straße – Freiheitsstraße – Mittelstraße – Martin-Luther-Straße – Hauptstraße“.

Parade und Feier im Festzelt

  • Im Anschluss folgt auf der Hauptstraße – vor der Antoniuskirche – die Parade. Nach der Parade geht es ins Festzelt, wo die teilnehmenden Musikkapellen, die Schützenkapelle Rhade, das Blasorchester St. Antonius, der Spielmannszug Lembeck und der Spielmannszug Holsterhausen, noch ein abschließendes Konzert geben. Danach folgt der Festball.
  • Am Pfingstmontag trifft sich das gesamte Bataillon bereits um 10.15 Uhr am Vereinslokal Adolf. Von dort marschieren die Schützenfreunde zur Vogelstange auf dem Festplatz. Das Vogelschießen beginnt um 11 Uhr. Peter Tewes wird als Schießleiter für einen fairen und sicheren Wettbewerb sorgen.
  • Die Proklamation des Königs durch Bürgermeister Tobias Stockhoff erfolgt nach dem Königsschuss im Festzelt. Der Zeitpunkt des anschließenden Festumzuges wird direkt nach der Proklamation bekannt gegeben. Nach dem Festumzug dürfen sich die Holsterhausener Bürger im Festzelt noch auf ein Konzert durch den Spielmannszug Holsterhausen-Dorf, den Fanfarenzug Holsterhausen 53 und das Blasorchester St. Antonius freuen.
  • Um 19.30 Uhr werden im Vereinslokal Adolf die geladenen Gäste und Gastvereine empfangen. Sie marschieren, begleitet vom Spielmannszug Holsterhausen, ins Festzelt. Hier beginnt um 20 Uhr der Krönungsball zu Ehren des neuen Königspaares.

Fanbox

Das Schützenfest in Holsterhausen-Dorf steht in den Startlöchern. Kaum einem anderen Event wird so entgegengefiebert, wie der Suche nach einem neuen König. Etwas Neues wird es auch von der Dorstener Zeitung beim Schützenfest geben Erstmals sind wir mit einer „Fanbox“ samt Videoteam vor Ort. Hier kann jeder Schützenfest-Fan Grüße senden, ein Lied singen oder einfach einen netten Spruch von uns aufzeichnen lassen, der dann zeitnah auf der Internetseite der Dorstener Zeitung zu sehen sein wird.