Der erste Storch ist zurück in Dorsten

Hervester Bruch

Es ist Februar und ein alter Bekannter ist „pünktlich“ wieder eingeflogen in Dorsten. Oder ist es eine Bekannte? Die Experten sind sich nicht ganz sicher.

Hervest

, 05.02.2020, 16:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der erste Storch ist zurück in Dorsten

Im Hervester Bruch ist der erste Storch gelandet. © Guido Bludau

Im Hervester Bruch hat sich der erste Storch des Jahres 2020 niedergelassen. Das Naturschutzgebiet ist seit Jahren Quartier von Werner und Luise, einem Storchenpaar. So hat sie der Heimatverein Dorf Hervest einst getauft. Doch welcher Vogel ist diesmal zuerst gelandet?

Jetzt lesen

Mit Fotoapparaten und Kameras hielten Vogelfreunde am Mittwoch den Neuankömmling in (bewegten) Bildern fest. Die „Experten“ waren sich nicht ganz sicher, die Mehrzahl tippte allerdings auf Luise. Als ob es Frauensache ist, das Nest zu bereiten...

Jahr für Jahr bringen Werner und Luise, so sie es tatsächlich noch sind, in Dorsten Jungstörche zur Welt. Mal mehr, mal weniger. Im vergangenen Jahr gab es dreifachen Nachwuchs, der später zur besseren Identifikation beringt wurde. Rechtzeitig, bevor es vor Beginn des Herbstes in wärmere Gefilde ging.

Viele Vogelfreunde werden gespannt und aus sicherer Entfernung in den nächsten Monaten das Familienleben verfolgen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt