Coronavirus

Coronavirus: Zweistellige Inzidenz, aber wieder 16 Todesfälle

Der Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen ist erstmalig zweistellig. Das Kreisgesundheitsamt meldet 99,7. Aber leider wurden auch wieder 16 Todesfälle gemeldet, auch aus Dorsten.
Der Kreis meldet am Mittwoch 16 weitere Todesfälle. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis ist laut Kreisgesundheitsamt am Mittwoch gesunken und liegt bei 99,7 (Vortag: 105). Das Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) meldet noch einen dreistelligen Wert: 101,6 (-0,8).

Für Dorsten gibt der Kreis am Mittwoch einen Inzidenzwert von 42,8 (Dienstag: 48,2) bekannt.

Den niedrigsten Wert im Kreis weist Haltern am See (23,8) auf. Alle Kreisstädte liegen mittlerweile deutlich unter dem 200er-Schwellenwert, sechs sogar unter 100. Die höchste 7-Tage-Inzidenz hat Recklinghausen (154,4). Es folgen Waltrop (129,6), Castrop-Rauxel (122,7) und Gladbeck (115,1). Bleibt zu hoffen, dass sich dieser Trend fortsetzt. Denn: Die britische Corona-Mutation hat die Kreise Recklinghausen, Borken und Wesel erreicht.

100 Dorstener sind aktuell infiziert

Am Mittwoch wurden in Dorsten sieben Neuinfektionen registriert. Aktuell sind 100 Dorstener mit dem Coronavirus infiziert. Am Dienstag waren es 99 Infizierte. Es gibt insgesamt seit Ausbruch der Pandemie 39 Todesfälle. Insgesamt haben sich seit Ausbruch der Pandemie 1.894 Dorstener infiziert.

Im gesamten Kreis Recklinghausen wurden 101 Neuinfektionen gemeldet (2.2.: 29). Damit sind aktuell 1.446 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Am Tag zuvor waren es 1.433 Infizierte. Seit Beginn der Pandemie haben sich 20.528 Menschen im Kreis infiziert.

16 weitere Todesfälle gemeldet

Es wurden 16 weitere Todesfälle gemeldet. Verstorben sind in Castrop-Rauxel zwei Frauen im Alter von 79 und 90 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 76 und 90 Jahren, in Dorsten eine 91-jährige Frau und ein 64-jähriger Mann, in Gladbeck eine 80-jährige Frau, in Herten eine Frau im Alter von 95 Jahren, in Marl eine Frau mit 83 Jahren und in Recklinghausen drei Frauen im Alter von 71, 72 und 83 Jahren sowie vier Männer im Alter von 72, 80, 83 und 85 Jahren.

202 (Vortag: 198) Covid-19-Patienten liegen in Kliniken des Kreises, 23 (Vortag: 22) von ihnen auf Intensivstationen. Die Impfquote im Kreis Recklinghausen liegt bei 1,61 Prozent bei 9.929 Erst-Impfungen. Die Zahl der Folge-Impfungen beträgt 2.880.

So ist die Lage bei den Nachbarn

Der Inzidenzwert für Bottrop liegt am Mittwoch laut LZG bei 97,8 (-20,4), im Kreis Borken bei 59,5 (+2,7), im Kreis Wesel bei 61,1 (-7,2) und in Gelsenkirchen bei 95,5 (+0,4). Die 7-Tage-Inzidenz in NRW beträgt 80,9 (-2,4).

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.