Coronavirus: Zwei positive Corona-Tests am Gymnasium St. Ursula

Coronavirus

Am Gymnasium St. Ursula in Dorsten sind zwei Lehrkräfte positiv auf das Coronavirus getestet worden. Insgesamt befinden sich fünf Personen aus dem Kollegium in Quarantäne.

Dorsten

, 14.09.2020, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Gymnasium St. Ursula in Dorsten sind zwei Lehrkräfte positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Am Gymnasium St. Ursula in Dorsten sind zwei Lehrkräfte positiv auf das Coronavirus getestet worden. © Frederik Mordhorst (A)

Zwei Lehrkäfte des St.-Ursula-Gymnasiums in Dorsten sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie befinden sich seit Donnerstag (10.9.) in Quarantäne. Im Rahmen der Kontaktverfolgung ordnete das Gesundheitsamt zudem vorsorglich Quarantäne für drei weitere Lehrpersonen des Gymnasiums an.

Die Schülerinnen und Schüler der betroffenen Klassen erhalten vom Gesundheitsamt die Möglichkeit, sich freiwillig testen zu lassen, wie die Pressestelle des Kreises Recklinghausen bestätigte. Die Kosten für die Tests werden übernommen.

Soweit möglich, geben die betroffenen Lehrkräfte nun erst mal Unterricht auf Distanz. Wer vorsorglich in Quarantäne geschickt wird, ist nicht zwingend krank und kann häufig zu Hause weiterarbeiten. „Im Unterricht auf Distanz sind wir seit dem Lockdown ja erprobt“, sagt Schulleiterin Elisabeth Schulte Huxel.

Zuletzt gab es mehrere positive Corona-Tests an Dorstener Schulen. Zusätzlich zum Gymnasium St. Ursula gibt des laut Gesundheitsamt noch laufende Verfahren an der Antoniusschule, dem Gymnasium Petrinum, der Bonifatiusschule und der Erich-Klausener-Realschule. Laufend bedeutet, dass es an diesen Schulen mindestens einen positiven Test gab und sich noch mindestens eine Person in Quarantäne befindet.

Lesen Sie jetzt