Coronavirus: Weitere Todesfälle, Dorstener Inzidenzwert liegt bei 72,3

Corona-Update

Sieben Menschen mehr in Dorsten haben sich (Stand von Sonntag) mit dem Coronavirus infiziert. Der Inzidenzwert von Dorsten bleibt mit 72,3 unter dem Schwellenwert von 100.

Dorsten

, 11.04.2021, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Coronavirus: Weitere Todesfälle, Dorstener Inzidenzwert liegt bei 72,3

© Lensing Media

Am Sonntag wurden im Kreisgebiet 171 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Die kreisweite 7-Tage-Inzidenz liegt bei 135,0. Am Samstag gab es drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. Die Opfer waren zwischen 79 und 91 Jahren alt und stammen aus Marl und Recklinghausen.

Haltern am See ist mit seiner niedrigen Inzidenz von 58,1 weiterhin Spitzenreiter im Kreis Recklinghausen. Auch Dorsten schneidet gut ab: Mit 72,3 Prozent bleibt die Lippestadt unter dem Inzidenz-Schwellenwert von 100. „Spitzenreiter“ ist Castrop-Rauxel mit 238,6. Die meisten Neuerkrankungen innerhalb der letzten 24 Stunden hatte Recklinghausen (34), gefolgt von Castrop (32).

In Dorsten sind 2467 Coronafälle bekannt, 2185 sind mittlerweile genesen. 60 Menschen starben mit der Virusinfektion. Aktuell bestätigte Fälle liegen in Dorsten bei 222.

Im Kreis RE wurden bisher 93.308 Personen gegen das Coronavirus geimpft. 33.813 haben schon ihre zweite Impfung bekommen. Die Impfquote bei den Erstimpfungen liegt bei 15,2 Prozent. Die Zahlen sind Stand 11. April.

Inzidenzwerte Landeszentrum Gesundheit NRW:

NRW: 125,0 (+10,0)
Kreis RE: 131,2 (+15,8)
Kreis Wesel: 112,6 (+21,3)
Kreis Borken: 111,0 (+12,7)
Bottrop: 81,7 (+17,9)
Gelsenkirchen: 118,6 (-32,4)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt