Corona-Update

Coronavirus: Neue Lockerungen ab 1. Oktober – Maskenpflicht im Freien entfällt

Seit diesem Freitag gelten gelockerte Corona-Regeln. Die Maskenpflicht im Freien entfällt. Unterdessen meldet der Kreis Recklinghausen weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.
Seit heute ist die Maskenpflicht im Freien komplett aufgehoben. © Robert Wojtasik (Archiv)

Auf dem Dorstener Wochenmarkt ist ab diesem Freitag (1.10.) das Einkaufen auch wieder ohne Maske möglich. Nordrhein-Westfalen hat die Corona-Schutzmaßnahmen weiter gelockert und die Maskenpflicht im Freien abgeschafft. Bislang musste auch unter freiem Himmel in Warteschlangen, an Verkaufsständen sowie bei Veranstaltungen mit mehr als 2.500 Besuchern eine Maske getragen werden.

Neu ist auch, dass der PCR-Test durch einen kurzfristigen Schnelltest ersetzt werden kann. Ungeimpfte mussten bislang beispielsweise beim Disco-Besuch oder für Chorproben einen PCR-Test vorlegen – nun reicht ein Schnelltest, sofern dieser nicht älter als sechs Stunden ist.

Abstände in Innengastronomie nur noch eine Empfehlung

In der Innengastronomie werden Trennwände und Abstände zwar weiterhin empfohlen – sie sind aber nicht mehr zwingend erforderlich. Außerhalb des festen Sitz- oder Stehplatzes gilt weiterhin Maskenpflicht.

Die Obergrenze von 25.000 Zuschauern bei Großveranstaltungen entfällt. Bei Großveranstaltungen im Freien können nun alle Sitzplätze voll belegt werden, sofern die Veranstalter sicherstellen, dass außerhalb der Plätze Maske getragen wird. Bislang galt bei Großveranstaltungen im Freien eine Obergrenze von 50 Prozent der regulären Zuschauerkapazität.

Zwei weitere Todesfälle im Kreis Recklinghausen

Im Kreis Recklinghausen hat es unterdessen zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Gestorben sind ein 70 Jahre alter Mann aus Herten und eine 53 Jahre alte Frau aus Recklinghausen.

Im Kreis Recklinghausen wurden 85 Neuinfektionen registriert. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis RE ist laut Robert Koch-Institut am Freitag auf 61,9 (+6,7) gestiegen. Es gibt derzeit 821 aktive bestätigte Fälle im Kreisgebiet.

Fünf Neuinfektionen in Dorsten

In Dorsten wurden fünf Neuinfektionen registriert. Somit gibt es 51 aktive bestätigte Fälle in der Stadt. Die 7-Tages-Inzidenz in Dorsten ist am Freitag leicht gesunken auf 37,6 (-2,7).

In den Krankenhäusern im Kreis Recklinghausen werden aktuell 27 Corona-Patienten behandelt, fünf davon auf Intensivstationen. Am Vortag waren es noch 19 Covid-Patienten. Hospitalisierungsrate, 7-Tages-Inzidenz und Auslastung der Intensivbetten sind die entscheidenden Parameter für die Bewertung der Pandemie-Lage. Allerdings hat das Land NRW bislang keine konkreten Werte genannt, bei deren Überschreitung schärfere Maßnahmen in Kraft treten.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.