Coronavirus: Inzidenz weiter im Sinkflug, aber auch neue Todesfälle

Corona-Update

Die Infektionszahlen sinken weiter. Der Kreis Recklinghausen ist bei einer 100er-Inzidenz angekommen, Dorsten nähert sich sogar der 50er-Marke. Aber es gibt auch weitere Todesfälle.

Dorsten

, 08.04.2021, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dorsten hat aktuell die niedrigste Wocheninzidenz im Kreis Recklinghausen.

Dorsten hat aktuell die niedrigste Wocheninzidenz im Kreis Recklinghausen. © picture alliance/dpa

Nach einer Woche ohne neue Todesfälle meldet der Kreis Recklinghausen am Donnerstag (8.4.) sieben Verstorbene im Zusammenhang mit dem Coronavirus. In Dorsten ist ein 88-jähriger Mann an oder mit dem Virus verstorben, in Datteln drei Männer im Alter von 64, 82 und 89 Jahren, in Gladbeck ein 80 Jahre alter Mann sowie in Marl eine 82-jährige Frau und ein 87-jähriger Mann.

Jetzt lesen

Zugleich wurden für Dorsten wie schon am Vortag null Neuinfektionen gemeldet. Kreisweit gab es 45 bestätigte Neuinfektionen. In Dorsten gibt es derzeit 227 aktive bestätigte Fälle, im gesamten Kreisgebiet sind es 2370.

Dorsten mit niedrigster Inzidenz im Kreis RE

Mit 57,6 (-18,7) Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen hat Dorsten aktuell die niedrigste 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen. Die kreisweite Wocheninzidenz ist am Donnerstag auf 103,4 (-26,9) gesunken. Nur Datteln (164,8) hat im Kreis RE noch eine Wocheninzidenz über 150.

Inzidenzwerte Landeszentrum Gesundheit NRW:

NRW: 106,9 (-3,7)
Kreis RE: 100,1 (-27,4)
Kreis Wesel: 61,3 (-10,7)
Kreis Borken: 96,4 (-1,3)
Bottrop: 75,7 (-13,6)
Gelsenkirchen: 121,7 (-5,8)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt