Corona-Update

Coronavirus: Inzidenz im Kreis Recklinghausen liegt jetzt auch über 10

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen hat am Wochenende den Schwellenwert von 10 überschritten. Doch Verschärfungen der Corona-Regeln sind noch nicht angesagt.
Mit einem Wert von 1,3 hat Dorsten am Freitag den zweitniedrigsten Wert im Kreis RE. © Lensing Media

Der Trend hatte sich Ende letzter Woche schon angekündigt: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen liegt seit dem Wochenende über 10. Am Montag meldete das Landeszentrum Gesundheit NRW einen Wert von 11,4 (+0,2 gegenüber Sonntag), der Kreis RE einen von 11,1. Wird der Schwellenwert 10 acht Tage hintereinander überschritten, gilt im Kreis Recklinghausen wieder die Inzidenzstufe 1.

Am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt 27 Neuinfektionen im Vergleich zum letzten Freitag. 121 aktive bestätigte Fälle gibt es zurzeit im Kreis RE. In den Kliniken im Kreisgebiet werden aktuell vier Covid-Patienten behandelt, drei davon auf Intensivstationen.

Null Neuinfektionen in Dorsten

In Dorsten wurden übers Wochenende zwei Neuinfektionen registriert. Es gibt derzeit neun aktive bestätigte Fälle in der Stadt. Die Inzidenz in Dorsten ist auf 2,7 gestiegen, das ist aber die niedrigste Inzidenz aller zehn Kreisstädte. Die höchste Wocheninzidenz hat Waltrop (20,5).

Im Kreis RE wurden bislang 362.820 Menschen im Impfzentrum, in Arztpraxen, von mobilen Teams und in Kliniken geimpft. 286.922 Menschen haben einen vollständigen Impfschutz (Stand: 15.7.). Die landesweite Impfquote beträgt bei den Erstimpfungen 62,7 Prozent (Stand: 15.7.). Weitere aktuelle Inzidenzwerte vom Landeszentrum Gesundheit NRW:

Kreis Wesel: 12,2 (+2,2)

Gelsenkirchen: 8,9 (+/-0,0)

Bottrop: 6,8 (+0,9)

Kreis Borken: 14,5 (+/+0,0)

NRW: 12,1 (+0,4)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.