Corona-Update

Coronavirus: Infektionszahlen schießen in die Höhe

Nun zeigt sich der Feiertags-Effekt: Die Infektionszahlen im Kreis RE sind am Freitag in die Höhe geschossen. Auch in Dorsten gibt es nach zuletzt zwei Nullrunden neue Fälle.
© Lensing Media

Nach niedrigen Fallzahlen rund um die Ostertage gibt es nun wieder erheblich mehr Neuinfektionen im Kreis Recklinghausen. Das Gesundheitsamt meldet am Freitag 221 neue Fälle im Kreisgebiet.

In den vergangenen vier Tagen waren die Werte bei den kreisweiten Neuinfektionen jeweils zweistellig. Rund ums Osterwochenende wurden allerdings auch weniger Tests durchgeführt und Meldungen gemacht.

Für Dorsten wurden nach zuletzt zwei Tagen ohne Neuinfektionen nun 14 neue Fälle gemeldet. Es gibt zurzeit 225 aktive bestätigte Fälle in der Stadt.

Halterns Inzidenz unter 50er-Marke

Die 7-Tage-Inzidenz in Dorsten ist noch mal etwas zurückgegangen auf 52,2 (-5,4). Haltern am See (34,4) hat die niedrigste Inzidenz im Kreis RE und am Freitag die 50er-Marke unterschritten. Die höchste Inzidenz hat Castrop-Rauxel (177,2), dort wurden am Freitag auch die meisten Neuinfektionen aller Städte im Kreis Recklinghausen gemeldet (49). Die Wocheninzidenz im Kreis RE beträgt 108,3 (+4,9).

Im Kreis RE wurden bisher 87.374 Personen gegen das Coronavirus geimpft. Das entspricht einer Quote von 14,2 Prozent. Die Zahlen sind Stand 7. April, aktuellere Daten hat der Kreis RE bislang nicht veröffentlicht.

Inzidenzwerte Landeszentrum Gesundheit NRW:

NRW: 108,5 (+1,7)Kreis RE: 106,5 (+6,3)Kreis Wesel: 72 (+10,7)Kreis Borken: 95,9 (-0,5)Bottrop: 78,3 (+2,6)Gelsenkirchen: 127,1 (+5,4)

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.