Corona-Update

Coronavirus: Dorsten mit den meisten Neuinfektionen im Kreis RE

Am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt für Dorsten die meisten Neuinfektionen aller Kreisstädte. In Datteln und Waltrop gab es weitere Todesfälle.
220 Personen in Dorsten gelten aktuell als infiziert. © Martin Klose

Das Gesundheitsamt im Kreis Recklinghausen meldet am Montag (7.12.) insgesamt 17 Neuinfektionen in Dorsten. Das ist der höchste Wert aller Kreisstädte. Es folgen Castrop-Rauxel und Marl mit jeweils 13 neuen bestätigten Fällen. In Dorsten gelten somit 144 (+8) Menschen als infiziert. Die Wocheninzidenz in Dorsten beträgt 143,2 (+18,7).

In Datteln und Herten sind zwei 93 Jahre alte Männer an oder mit dem Coronavirus gestorben. Beide waren zuvor positiv getestet worden. Seit Ausbruch der Pandemie sind im Kreis Recklinghausen 142 Menschen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben. Fast 100 Fälle sind seit Oktober dazugekommen.

Inzidenz im Kreis RE gestiegen

Im Kreisgebiet wurden am Montag 100 Neuinfektionen gemeldet. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis RE beträgt 182 (+7,6). Von den 1.533 (+26) als infiziert geltenden Personen im Kreis RE befinden sich 200 (13 Prozent) in stationärer Behandlung im Krankenhaus.

Das Landeszentrum Gesundheit NRW weist für den Kreis Recklinghausen eine Wocheninzidenz von 180,7 (+27,7) aus. In Bottrop liegt der Wert lauf LGZ bei 170,1 (-6), im Kreis Wesel bei 192,8 (+20,7) und im Kreis Borken bei 158,9 (+9,1).

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.