Coronavirus: AWO lockert Besuchsregeln im Seniorenzentrum

Coronavirus

Gut drei Monate mussten nicht nur Bewohner des AWO-Seniorenzentrums Barkenberg, sondern auch Angehörige auf Kontakt und menschliche Nähe verzichten. Jetzt sind Berührungen wieder möglich.

Wulfen-Barkenberg

21.07.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lieselotte Köpke und ihre Tochter Monika Conrads genießen die gegenseitige Zuwendung sichtlich. Die beiden Damen haben sich sehr vermisst und genießen nun die Zweisamkeit.

Lieselotte Köpke und ihre Tochter Monika Conrads genießen die gegenseitige Zuwendung sichtlich. Die beiden Damen haben sich sehr vermisst und genießen nun die Zweisamkeit. © privat

Die akute Infektionsgefahr durch die Corona-Pandemie machte Besuche, gemeinsame Spaziergänge oder auch Familientreffen unmöglich. Neben den intensiven Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen stand die Aufrechterhaltung der Kommunikation zu den Familien an erster Stelle.

Bewohner haben Körperkontakt vermisst

Viele Bewohner entdeckten das Skypen für sich, ließen sich am Fenster besuchen oder versendeten Bilder an die Liebsten. Aber so ganz ohne Körperkontakt – das konnten besonders dementiell veränderte Menschen kaum verstehen.

„Mit Balkonkonzerten, einem mobilen Cocktailwagen und intensiver Betreuung gelang es den Mitarbeitern des AWO-Seniorenzentrum Barkenberg erfolgreich die Durststrecke zu meistern“, lobt Einrichtungsleiterin Sonja Schroer-Klösener ihr Team.

Jetzt lesen

Zum Muttertag etwa wurde in der Gartenanlage am Barkenberger See ein großes Zelt aufgebaut, um kontaktlose Besuche zu ermöglichen. Mit den neuen Regelungen für stationäre Einrichtungen des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales im Juli wurden die Besuche im Seniorenzentrum Barkenberg wieder möglich gemacht.

Natürlich unter strengsten Zugangsregelungen, mit Voranmeldung und entsprechender Einweisung in die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, können die Angehörigen endlich wieder zu ihren Lieben und ihnen auch körperlich nah sein. Die Freude und Erleichterung darüber ist groß.

Lesen Sie jetzt