Coronavirus

Coronavirus: Acht Todesfälle, sieben aus einer Stadt

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen ist laut Kreisgesundheitsamt wieder unter 100. Auch das Landeszentrum Gesundheit meldet einen stark gesunkenen Wert. Aber leider gibt es weitere Todesfälle.
Der Kreis meldet am Mittwoch acht weitere Todesfälle. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis beträgt laut Kreisgesundheitsamt am Mittwoch 94,6 (Vortag: 104,9) Das Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) meldet 90,5 (-11,2).

Für Dorsten gibt der Kreis am Mittwoch einen Inzidenzwert von 61,6 (Vortag: 64,3) bekannt – der zweitniedrigste aller Kreisstädte. Einen besseren Wert hat nur Datteln: 57,8.

Die höchste 7-Tage-Inzidenz hat Gladbeck (141,5). Es folgen Castrop-Rauxel (129,5), Recklinghausen (109,5) und Waltrop (109,1).

108 Dorstener sind aktuell infiziert

Am Mittwoch wurden in Dorsten fünf Neuinfektionen registriert. Aktuell sind 108 Dorstener (Vortag: 104) mit dem Coronavirus infiziert. Es gibt insgesamt seit Ausbruch der Pandemie 42 Todesfälle. Insgesamt haben sich seit Ausbruch der Pandemie 1.940 Dorstener infiziert.

Im gesamten Kreis Recklinghausen wurden 38 Neuinfektionen gemeldet. Am Dienstag waren es 47. Damit sind aktuell 1.339 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit Beginn der Pandemie haben sich 21.109 Menschen im Kreis infiziert.

Acht weitere Todesfälle gemeldet

Es wurden acht Todesfälle gemeldet. Verstorben sind in Gladbeck eine 93-jährige Frau sowie in Recklinghausen eine 56 Jahre alte Frau und sechs Männer im Alter von 71, 77, 80, 84, 86 und 91 Jahren. Seit Beginn der Pandemie sind 583 Menschen verstorben.

173 (Vortag: 176) Covid-19-Patienten liegen in Kliniken des Kreises, 21 (Vortag: 26) von ihnen auf Intensivstationen. 67 Prozent der Menschen, die im Januar 2021 positiv getestet wurden, haben im Verlauf ihrer Infektion Covid-19-Symptome entwickelt. 14 Prozent der Menschen (rund 570), die im Januar 2021 positiv getestet waren, wurden im Verlauf ihrer Covid-19-Erkrankung stationär behandelt.

Dabei machte die Altersgruppe der Menschen zwischen 70 und 79 Jahren mit 41 Prozent den größten Anteil aus. Es folgen Menschen über 80 Jahre (35 Prozent) und 60- bis 69-Jährige (17 Prozent).

Die aktuelle Impfquote im Kreis

Die Impfquote im Kreis, basierend auf den mobilen Impfteams, beträgt 2,23 Prozent bei aktuell 13.696 Erstimpfungen. Die Quote bei den Folgeimpfungen (8.954) beträgt 1,26 Prozent. Die Impfungen im Recklinghäuser Impfzentrum werden seitens der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe noch nicht dokumentiert.

So ist die Lage bei den Nachbarn

Der Inzidenzwert für Bottrop liegt am Mittwoch laut LZG bei 64,6 (-3,4), im Kreis Borken bei 52,2 (-7,3), im Kreis Wesel bei 55,4 (-9,1) und in Gelsenkirchen bei 80,5 (+2,3). Die 7-Tage-Inzidenz in NRW beträgt 67 (-3,6).

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.