Coronavirus

Coronavirus: 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen steigt weiter

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen ist auch am Montag weiter gestiegen. Die gute Nachricht: Es wurden keine weiteren Todesfälle gemeldet.
Weitere Todesfälle gibt es in Lünen. © picture alliance/dpa

Das Kreisgesundheitsamt in Recklinghausen meldet eine 7-Tage-Inzidenz von 79,1 (Vortag: 77,5), das Landeszentrum Gesundheit (LZG) sogar 83,4 (+3,7).

Die 7-Tage-Inzidenz in Dorsten liegt am Montag bei 77,6, ist also im Vergleich zum Vortag gleich geblieben. Die höchste 7-Tage-Inzidenz hat Oer-Erkenschwick (127,3). Es folgen Castrop-Rauxel (120) und Gladbeck (99,2). Den niedrigsten Wert meldet der Kreis für Waltrop: 34,1, gefolgt von Datteln mit 43,1.

109 Dorstener sind aktuell infiziert

Aktuell sind 109 (Vortag: 109) Dorstener mit dem Coronavirus infiziert. Am Montag wurde keine Neuinfektion gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es 43 Todesfälle. Insgesamt haben sich seit Ausbruch der Pandemie 2.022 Dorstener infiziert.

Im gesamten Kreis Recklinghausen wurden am Montag 22 Neuinfektionen gemeldet. Am Sonntag waren es 81. Seit Beginn der Pandemie haben sich 21.844 Menschen im Kreis infiziert.

Keine weiteren Todesfälle

Am Montag wurden keine weiteren Todesfälle gemeldet.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt 650 Menschen registriert, die am oder mit dem Coronavirus verstorben sind.

Im Kreis Recklinghausen werden derzeit 122 Covid-19-Patienten stationär in Kliniken behandelt. 19 von ihnen liegen auf Intensivstationen.

So ist die Lage bei den Nachbarn

Der Inzidenzwert für Bottrop liegt am Montag laut LZG bei 73,2 (+0,9), im Kreis Borken bei 64,1 (+/-0), im Kreis Wesel bei 47,8 (-1,5) und in Gelsenkirchen bei 55,1 (-0,4). Die 7-Tage-Inzidenz in NRW beträgt 61,7 (+0,8).

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.