Coronafall an Hauptschule in Dorsten

Coronavirus

Eine weitere Schule in Dorsten meldet einen Coronafall. An der Dietrich-Bonhoeffer-Schule ist ein Schüler positiv getestet worden.

Dorsten

, 28.08.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Dietrich-Bonhoeffer-Schule ist ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden.

An der Dietrich-Bonhoeffer-Schule ist ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. © Guido Bludau (A)

Am Donnerstagnachmittag (27.8.) erfuhr die Schulleitung der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, dass ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Schule gab dies auf ihrer Homepage bekannt.

Dort heißt es auch, dass die Schule an der Marler Straße weiterhin geöffnet bleibe. Die Schulleitung appelliert außerdem an Eltern und Schüler, Ruhe zu bewahren. „Alle notwendigen Maßnahmen werden getroffen, darauf können Sie sich verlassen. Wir stehen in engem Kontakt mit Gesundheitsamt, Stadt Dorsten und Schulamt und werden Sie in den kommenden Tagen über die weiteren Entwicklungen informieren“, heißt es dort weiter.

21 Klassenkameraden auf Coronavirus getestet

Auf Anfrage der Redaktion teilte Svenja Küchmeister, Sprecherin des Kreises Recklinghausen, mit, dass am Freitag (28.8.) die 21 Klassenkameraden auf das Virus getestet wurden. Die direkten Kontaktpersonen des Schülers seien in häusliche Quarantäne geschickt worden.

Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen führe mit Eltern aus dem Klassenverband des erkrankten Kindes telefonische Einzelgespräche, sofern dies aus Sicht des Gesundheitsamtes nötig sei. Außerdem stehe man im engen Austausch mit der Stadt und dem Schulamt.

Lesen Sie jetzt