Corona-Fall an der Neuen Schule Dorsten: Die Testergebnisse sind da

Coronafall

An der Sekundarschule in Dorsten wurde eine ganze Klasse auf Corona getestet, nachdem bekannt wurde, dass ein Mitschüler sich mit Sars-CoV-2 infiziert hatte. Die Ergebnisse sind endlich da.

Dorsten

, 26.08.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Neuen Schule gab es zu Beginn des Schuljahres einen Corona-Fall in der Lehrerschaft. Jetzt ist ein Schüler erkrankt.

An der Neuen Schule gab es zu Beginn des Schuljahres einen Corona-Fall in der Lehrerschaft. Jetzt ist ein Schüler erkrankt. © Guido Bludau (A)

Das Warten hat ein Ende: Nachdem am Sonntag (23.8.) eine gesamte Klasse zum Coronatest antreten musste, warteten Eltern, Schüler und Lehrer der Neuen Schule auf die Ergebnisse.

Antreten mussten die Kinder zum Test, weil ein Mitschüler am Freitag (21.8.) die Nachricht erhielt, dass er an Corona erkrankt sei. Das Gesundheitsamt und die Schulleitung reagierten umgehend und bestellten die Klassenkameraden kurzfristig zum Test ein.

Außerdem wurde acht Kinder, die engeren Kontakt zu dem erkrankten Schüler hatten, eine häusliche Quarantäne von 14 Tagen auferlegt.

Jetzt lesen

Unterricht wie gewohnt

Der Unterricht ging derweil wie gewohnt weiter. „Das Gesundheitsamt beurteilt immer die individuelle Situation der Klasse. Hier wurde festgestellt, dass die Klasse im Unterricht und auch auf dem Schulhof alle Sicherheits- und Hygienebedingungen erfüllt hat. Aus diesem Grund wurden die jetzt eingeleiteten Maßnahmen als ausreichend angesehen“, heißt es auf der Homepage.

Gute Nachrichten

Der erlösende Anruf des Gesundheitsamts kam für Schulleiterin Susanne Bender am Mittwochnachmittag. Alle Kinder sind negativ getestet. Das DRK, das die Tests durchführte, informiert nun alle Eltern und Kinder.

Kreissprecher Jochem Manz erklärt, dass die acht Kinder weiterhin bis zum 1. September unter Quarantäne stehen. Ein zweiter Test soll endgültige Entwarnung geben.

Lesen Sie jetzt