Diese coolen Autos waren bei „Tuning trifft Kultur“ am Start (mit Fotostrecke)

dzTuning trifft Kultur

Rund 300 Tuner präsentierten ihre aufgemotzten Autos am Sonntag auf dem ehemaligen Zechengelände und erklärten, wie viel Zeit und Geld teilweise in ihren flotten Schlitten steckt.

Hervest

, 04.08.2019 / Lesedauer: 3 min

Ein Hingucker reihte sich am Sonntag auf dem ehemaligen Zechengelände Fürst Leopold an den nächsten. Fahrzeuge, die man sonst im alltäglichen Straßenverkehr nicht allzu häufig sieht, wurden bei der dritten Auflage des Tuning-Treffens „Glück Auf! Tuning trifft Kultur“ präsentiert. Passionierte Tuner zeigten, was man aus einem Auto so alles rausholen kann.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tuning trifft Kultur 2019

04.08.2019
/
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schäpertöns
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Beim Tuning-Treffen auf Fürst Leopold gab es für die Besucher viele spannende Autos zu bestaunen.© Julian Schaepertoens
Schlagworte Unterhaltung

Einer von rund 300 Ausstellern war Volker Klein aus Bonn. Zehn Jahre lang hat er an seiner „Black Pearl“ geschraubt. Um die 90.000 Euro hat er in sein Auto gesteckt, dessen Fahrgestell von einem alten VW-Käfer stammt, den er aus England importiert hat. „110 PS, 820 Kilo Eigengewicht, eine hydraulische Heckklappe“, zählte er einige Highlights auf. Besonders die Lackierung ist ein Hingucker. Auf seinem Auto hat der „Fluch der Karibik“-Fan den Piraten Jack Sparrow sowie andere Charaktere aus dem Hollywood-Blockbuster verewigt. Aber auch sein eigenes Gesicht befindet sich auf dem Auto.

Viele Besucher nutzten am Sonntag das gute Wetter, um gemütlich über das Zechengelände zu flanieren und sich die kreativ aufgepimpten Autos anzuschauen. „Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden“, sagte Marcel Uhlig vom Organisationsteam rund um die Gruppe „Gute Freunde NRW“. Seit 2017 findet dieses Treffen für alle Fahrzeugmarken statt und soll auch noch in Zukunft ein fester Bestandteil im Dorstener Veranstaltungskalender bleiben.

Tuner aus der Region und dem Ausland dabei

Neben zahlreichen Tunern aus der Region kamen auch einige von weiter weg. „Aus Bayern, Luxemburg oder den Niederlanden haben wir hier Aussteller“, erzählte Marcel Uhlig. Zusätzlich wurde ein kleines Rahmenprogramm mit Kinderbespaßung, Speis und Trank sowie einer Tombola mit mehr als 300 Gewinnen geboten. Der Hauptpreis war ein Gutschein über neue Felgen im Wert von 400 Euro.

Den Erlös der Veranstaltung wollen die „Guten Freunde NRW“ wie immer spenden. „Wir möchten die Angehörigen der Familie in Voerde unterstützen“, so Uhlig. Dort war vor Kurzem eine junge Mutter vor einen einfahrenden Zug gestoßen worden und gestorben. Aber auch an andere Organisationen sollen Gelder gehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt