Das ist doch ...? Auf einem Großplakat in Dorsten war in dieser Woche der CDU-Kandidat für Haltern zu sehen. © privat
Bundestagwahl 2021

CDU-Kandidat für Haltern warb in Dorsten um Stimmen

Auf einem Plakat in Dorsten warb ein CDU-Kandidat kurzzeitig um Stimmen. Allerdings tritt er überhaupt nicht in Dorsten an, sondern unter anderem in der Nachbarstadt Haltern.

Dieses Plakat brachte sogar eingefleischte Christdemokraten zum Schmunzeln. Denn der Mann, der dort zu sehen ist, ist in Dorsten wahrlich kein Unbekannter. Er möchte „deine Stimme in Berlin“ sein, kandidiert aber überhaupt nicht in Dorsten.

Es handelt sich um Lars Ehm, der in dieser Woche auf einer Großfläche an der Ecke Bismarckstraße/An der Wienbecke, also quasi gegenüber vom Rathaus, zu sehen war. Da kennt sich Lars Ehm aus. Der Erkenschwicker war von 2013 bis 2018 Erster Beigeordneter und Stellvertreter des Bürgermeisters in der Dorstener Stadtverwaltung.

Nun kandidiert Ehm für die CDU Marl, Datteln, Haltern am See, Oer-Erkenschwick und Herten im Wahlkreis 122 als Direktkandidat für den Deutschen Bundestag. Im Wahlkreis 125, zu dem auch Dorsten gehört, ist bekanntlich Sven Volmering der Direktkandidat der Christdemokraten.

Doch wie kam es zum Plakat-Irrtum? „Das war ein Fehler der ausführenden Firma“, bestätigte CDU-Pressesprecher Ludger Samson. „Er wurde binnen 24 Stunden korrigiert.“ Es war seinen Angaben zu Folge tatsächlich das einzige Plakat seiner Partei, das in Dorsten falsch geklebt worden war. Und jetzt lächelt auch dort wieder Sven Volmering.

Über den Autor
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.