CDU Dorsten nominiert Kandidaten, FDP legt sich in der Bürgermeisterfrage fest

dzKommunalwahl 2020

Die CDU Dorsten hat ihre Kandidaten für Kommunalwahl bestimmt und auch eine Behauptung der UBP widerlegt. Die FDP hat sich derweil in der Bürgermeisterfrage festgelegt.

Dorsten

, 16.03.2020, 16:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die CDU Dorsten hat auf ihren Parteitag die Direktkandidaten für die 22 Wahlbezirke benannt und auch die Reserveliste festgelegt. Mit Rainer Thieken, Stephan Ricken, Stefan Risthaus und Heinz-Georg Schulz treten langjährige Ratsmitglieder nicht mehr an.

Kein Wahlbezirk für ehemalige UBP-Abgeordnete

Keinen Wahlbezirk hat Nadja Pleßmann bekommen, die 2019 von der Unabhängigen Bürgerpartei (UBP) zur CDU gewechselt war. Auch über die Reserveliste (Platz 27) ist eine Rückkehr in den Stadtrat eher unwahrscheinlich. Während bei der Dorstener SPD die Reserveliste „quotiert“ wurde, finden sich bei der CDU lediglich vier Frauen.

Jetzt lesen

UBP-Kreisvorsitzender Tobias Köller hatte im letzten Jahr kolportiert, dass die CDU Nadja Pleßmann gezielt abgeworben und ihr sogar einen Wahlkreis versprochen habe. Mit dem Wechsel von Pleßmann verlor die UBP damals ihren Fraktionsstatus im Rat.

Neue Kräfte und erfahrene Kandidaten

Klar ist hingegen, dass die Christdemokraten neben einigen neuen Kräften wie dem JU-Vorsitzenden Nicklas Kappe auch auf erfahrene Kommunalpolitiker vertrauen. Allen voran Fraktionsvorsitzender Bernd Schwane und die amtierende stellvertretende Bürgermeisterin Christel Briefs.

„Eine intensivere Bekanntmachung unserer Kandidatinnen und Kandidaten erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt“, kündigte Stadtverbandsvorsitzender Ludger Föcker an, „gemeinsam mit der Beratung und Beschlussfassung des Kommunalwahlprogramms.“

Die FDP Dorsten (hier mit dem Fraktionsvorsitzenden Lutz Ludwig, 2.v.l., und dem Stadtverbandsvorsitzenden Rüdiger Bente) unterstützt den amtierenden Bürgermeister Tobias Stockhoff (r.) im Wahlkampf. Das freut auch den CDU-Fraktionsvorsitzenden Bernd Schwane (l.) und Parteichef Ludger Föcker (M.).

Die FDP Dorsten (hier mit dem Fraktionsvorsitzenden Lutz Ludwig, 2.v.l., und dem Stadtverbandsvorsitzenden Rüdiger Bente) unterstützt den amtierenden Bürgermeister Tobias Stockhoff (r.) im Wahlkampf. Das freut auch den CDU-Fraktionsvorsitzenden Bernd Schwane (l.) und Parteichef Ludger Föcker (M.). © privat

FDP unterstützt Tobias Stockhoff

Ihren Bürgermeisterkandidaten Tobias Stockhoff hatte die CDU bereits beim Neujahrsempfang Ende Januar gekürt. Stockhoff kann sich inzwischen auch der Unterstützung der FDP sicher sein. Die Liberalen verzichten wie die Grünen auf einen eigenen Kandidaten, die Grünen wollen sich im Wahlkampf allerdings neutral verhalten.

Jetzt lesen

„Durch die bisherige Zusammenarbeit mit Tobias Stockhoff konnten für die FDP wichtige Eckpfeiler wie Konsolidierung der Finanzen, aktive Bürgerbeteiligung, gute Wirtschaftsentwicklung und Umweltschutz umgesetzt werden“, sagte FDP-Parteichef Rüdiger Bente. „Um die erreichten Ziele nicht zu gefährden und weiter auszubauen, wird die FDP bei den Bürgern um eine Unterstützung des jetzigen Bürgermeister werben.“

Beide Parteien wollen gemeinsame Wahlkampfveranstaltungen durchführen.

Lesen Sie jetzt