Busse und Bahnen fahren in Dorsten bald wieder nach normalem Fahrplan

Bus und Bahn

In NRW werden ab der kommenden Woche alle Busse und der allergrößte Teil der Züge bis auf Weiteres wieder nach Normalfahrplan fahren. Gute Nachricht gibt es dabei für die Dorstener Pendler.

Dorsten

, 18.04.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Züge der Nodwestbahn fahren wieder nach Normalfahrplan.

Die Züge der Nodwestbahn fahren wieder nach Normalfahrplan. © Claudia Engel

Durch die schrittweise Öffnung des öffentlichen Lebens werden wieder mehr Fahrgäste die Bahn nutzen. Deswegen lässt der VRR ab Montag (20. April) wieder mehr Züge fahren. Gute Nachrichten gibt es dabei für die Dorstener Pendler.

Jetzt lesen

Denn während das Angebot von S-Bahn, Regionalbahn und Regionalexpress in NRW von derzeit rund 50 Prozent auf 80 Prozent erhöht wird, gibt es bei den Dorstener Nordwestbahn-Strecken RE 14 (Borken - Dorsten -Essen-Steele) und RB 45 (Der Coesfelder) dann gar keine Einschränkungen mehr. Und die RB 43 (Emschertalbahn) der Deutschen Bahn, für die übergangsweise Ersatzbusse eingesetzt worden waren, fährt auch wieder zu 100 Prozent.

Der NRW-Sonderfahrplan für alle Strecken gilt vorerst bis 3. Mai, im Internet ist er unter mobil.nrw zu finden.

Busse ab Donnerstag

Auch die Vestische fährt ihr Angebot wieder hoch: Nach dem Beschluss der NRW-Landesregierung, den Schulunterricht für Abschlussklassen wieder zu öffnen, verkehren ab Donnerstag, 23. April, die Busse des Nahverkehrsunternehmens auch in Dorsten wieder nach dem Regelfahrplan.

Jetzt lesen

Als Schutzmaßnahme für das Fahrpersonal bleibt bestehen, dass der Vordereinstieg gesperrt ist, kein Ticketverkauf im Bus stattfindet und in Taxibussen der Platz vorne nicht besetzt werden darf. Außerdem verkehren nach wie vor keine NachtExpress-Linien.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt