Bürgerpark startet mit Familienprogramm und Amphitheater-Konzerten in die neue Saison

Bürgerpark

Aktionen für Kinder, Gastro-Angebote und abends geht es mit den aus dem Vorjahr erfolgreichen Amphitheater-Konzerten weiter: Der Bürgerpark Maria Lindenhof startet in die neue Saison.

Dorsten

, 04.05.2019 / Lesedauer: 3 min
Bürgerpark startet mit Familienprogramm und Amphitheater-Konzerten in die neue Saison

Maike Sammetinger und Christina Bertels vom Stadtteilbüro „Wir machen Mitte" präsentieren die neuen Hinweisschilder zum Bürgerpark. © Privat

Bis zum Wochenende werden die neuen Hinweisschilder zum Bürgerpark Maria Lindenhof, zur Terrassenbar Oude Marie und zur alten Jugendverkehrsschule hängen. Es soll sich ja keiner verfahren oder verlaufen. Denn am Samstag (11. Mai) ist großer Saisonstart auf dem Parkgelände angesagt, das im Vorjahr mit dem Stadtkrone-Prozess von Kuratorin Marion Taube sowie den Aktivitäten des Schaukelbaum-Veranstaltungsteams erste erfolgreiche Wiederauferstehung gefeiert hatte.

Viele Mitmachaktionen

Inzwischen hat dort auf dem Parkareal zwischen Lippe und Kanal, das mit Millionen-Mitteln des Stadterneuerungsprogramms „Wir machen Mitte“ ab Herbst 2019 umgestaltet wird, ein Team um „Parkbürgermeister“ Hans Kratz das Heft in der Hand. Die Park-Aktivisten laden am Saisoneröffnungstag anlässlich des „Tags der Städtebauförderung“ zu einem Familienfest mit vielen Mitmachaktionen ein.

Obsthain wird eröffnet

Der offizielle Startschuss erfolgt am 11. Mai um 14 Uhr mit der Eröffnung des Obsthains auf dem Gelände des ehemaligen „Essbaren Gartens“ am LWL-Wohnhaus. Hier wurden vor ein paar Wochen im Nachgang des letztjährigen „Sternlaufs der Stadtteile“ 18 Apfelbäume für die elf Stadtteile Dorstens sowie für die sieben Partnerstädte gepflanzt.

Geboren war die Idee damals in Rhade, „aus diesem Ortsteil hat sich für den Samstag eine Fahrradgruppe angekündigt“, so Hans Kratz. „Und auch in Lembeck wollen sich Radler in Bewegung setzen“, hat der Parkbürgermeister gehört, der die Sternlauf-Vertreter aller Stadtteile zur Teilnahme an der Obsthain-Eröffnung eingeladen hat.

Musikprogramm

Neben Bastelaktionen für Kinder (Holzblumen, Fledermauskästen), Outdoor-Maxi-Schach und anderen Spielen gibt es im Bereich der alten Jugendverkehrsschule am Nachmittag anschließend ein buntes Musikprogramm.

Der Dorstener Musikmanager Wayne Graves hat Musiker eingeladen, die ehrenamtlich ab 15 Uhr Musical-Hits und ab 16.30 Uhr eine Frank Sinatra/Dean Martin-Hommage präsentieren. Zwischendurch um 15.45 Uhr wird der Dorstener Liedermacher Erik Rolitta auftreten. Und um 17 Uhr wird der Dorstener Heimatexperte Heinz Kleine-Vossbeck einen Vortrag zur Geschichte von Maria Lindenhof halten.

Bürgerpark startet mit Familienprogramm und Amphitheater-Konzerten in die neue Saison

Sally Grayson gibt abends um 20 Uhr ein Konzert im Amphitheater Maria Lindenhof. © Privat

Die Dorstener Arbeit wird allen Gästen Rundfahrten mit Rikschas anbieten. Der Frauensportclub „Formsache“ präsentiert den Gästen kostenfreies Ausprobieren von „Stand Up Paddling“ auf der Lippe. Infostände des Stadtteilbüros über die einzelnen Projekte im Rahmen des Stadterneuerungsprogramms „Wir machen Mitte“ sowie des in der Gründung befindlichen Vereins „Bürgerpark Maria Lindenhof“ runden das Nachmittagsprogramm ab.

Sally Grayson im Amphitheaer

Für das leibliche Wohl sorgen die Malteser-Jugend sowie der „Le Wagon“ der Dorstener Arbeit. Am Nachmittag öffnet zugleich die Open-Air-Gastronomie „Oude Marie“ vom Team Schaukelbaum. Im Amphitheater wird Schaukelbaum abends dann nahtlos an seine erfolgreichen Gratis-Konzerte aus dem vergangenen Sommer anknüpfen. Gefeiert wird die Eröffnung am Abend ab 18.30 Uhr mit dem ersten Musikevent dieses Sommers: Zu Gast ist zunächst der Musiker Karl Scott und dann ab 20 Uhr Sally Grayson.

Aus „The Voice of Germany“ bekannt

Sally Grayson ist gebürtige Amerikanerin, lebte in Indien und fand vor mehr als zehn Jahren den Weg nach Deutschland. Ihre Musik verarbeitet ihre Lebenserfahrungen in einem Mix aus Alternative und Blues Rock. Bekannt wurde sie durch ihre Teilnahmen an der sechsten Staffel der TV-Show „The Voice of Germany“. Der musikalische Support Karl Scott aus England wird vorher mit einem Mix aus Folk und Indie den goldenen Abend leise und akustisch einleiten.

Lesen Sie jetzt