Rock-Musik

„Blondinbootz“ aus Dorsten siegt erneut beim „WDR2-Band-Wettbewerb“

Großartiger Erfolg für die Dorstener Pop-Rock-Band „Blondinbootz“: Zum zweiten Mal kamen die Musiker bei einem WDR-Wettbewerb ganz oben aufs Treppchen. Es gibt weitere gute Nachrichten.
Die Band "Blondinbootz" © Mario Ballin

Sie haben es erneut geschafft: Beim WDR 2-Band-Contest der Sendung „Pop! Szene im Westen“ hat die Dorstener Rock-Pop-Indie-Formation „Blondinbootz“ in dieser Woche zum zweiten Mal nach 2020 mit einem ihrer Songs den Wochensieg errungen. Auf der Internet-Seite der Sendung ist der aktuelle Sieger-Song „Today“ nun ein Jahr lang zu hören.

Dankesgrüße an die Fans

Die fünfköpfige Band um Gitarrist und Songwriter Josef Brüninghoff und seinen Mitmusikern Dirk Scheffel, Phillip Hund, Chris Blond und Erik Rokitta gehört damit laut WDR zur Riege der „besten Bands im Westen“. „Natürlich ist es auch nicht zuletzt Euer Verdienst. Also einen riesengroßes Danke an alle, die für uns abgestimmt haben“, richtete sich die Band jetzt in den sozialen Netzwerken an ihre Fans.

Wie schon im Vorjahr beim Song „Burn für you“ freute sich „Pop!“-Moderator Mike Litt besonders über den Erfolg. Der aus Dorsten stammende WDR-Journalist hat bereits in jungen Jahren mit „Blondinbootz“-Mitbegründer Josef Brüninghoff in gemeinsamen Band-Projekten auf der Bühne gestanden.

Erstes Album in der Mache

Derzeit bereitet die Band für erstes Album vor und wird auch auf dem Corona-Doppelalbum des Rockforums Dorsten zu hören sein. Das Rockforum Dorsten möchte dem Vernehmen nach auch das Release-Konzert für das erste „Blondinbootz“-Albums auf der Bühne präsentieren, wenn die Coronakrise abgeebbt ist.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.