Tankstellenüberfall

Bewaffnete Männer überfallen Tankstelle in Dorsten

Mit einer Schusswaffe haben zwei unbekannte Täter die Angestellten einer Dorstener Tankstelle am frühen Donnerstagmorgen überfallen. Einer der Angestellten wurde verletzt.
Die Tankstelle „Tank-Treff Dorsten“
Eine Tankstelle in Dorsten ist am frühen Donnerstagmorgen überfallen worden. © Michael Klein (A)

Die Tankstelle „Hoyer Tank-Treff Dorsten“ an der Schleusenstraße ist am frühen Donnerstagmorgen überfallen worden. Zwei unbekannte Täter betraten gegen 4.15 Uhr den Verkaufsraum und bedrohten die beiden Angestellten mit einer Schusswaffe – laut Polizei vermutlich eine Pistole.

Die maskierten Männer verlangten Bargeld aus dem Tresor und flüchteten schließlich mit Bargeld und Zigaretten. Eine der Angestellten wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos, so die Polizei.

So werden die Täter beschrieben

Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben: Der erste ist etwa 45 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hat eine schlanke Statur, braune Augen und war bekleidet mit einem hellgrauen Hoodie/Kapuzenpulli, blauen Jeans und weißen Schuhen. Er soll deutsch mit Akzent gesprochen haben. Der zweite Täter soll etwas kleiner als der andere Täter sein, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er ist schlank und trug zur Tatzeit eine schwarze Oberbekleidung, blaue Jeans und schwarze Schuhe. Auch er soll deutsch mit Akzent gesprochen haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf Tatverdächtige geben können. Möglicherweise habe jemand die Täter auf der Flucht gesehen oder verdächtige Beobachtungen gemacht. Entsprechende Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter Tel. (0800) 2361111 entgegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.