Betrüger klingelt an Haustür und gibt sich als Azubi der Stadt Dorsten aus

Betrug

Ein junger Mann gibt sich als Azubi im Tiefbauamt der Stadt Dorsten aus und will in einem Privathaus den Rohrdurchmesser der Abflussleitungen zu kontrollieren. Die Stadt warnt.

Dorsten

23.05.2019, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Betrüger klingelt an Haustür und gibt sich als Azubi der Stadt Dorsten aus

Die Stadt Dorsten warnt vor einem jungen Mann, der sich am Mittwoch als Azubi des städtischen Tiefbauamts ausgab und versuchte, in ein Privathaus zu gelangen. © Robert Wojtasik

Am vergangenen Mittwoch hat nach Angaben der Stadtverwaltung ein junger Mann an einer Haustür in Dorsten geklingelt. Er stellte sich als Azubi im Tiefbauamt der Stadt vor und gab an, er wolle den „Rohrdurchmesser der Abflussleitungen“ kontrollieren. Die Anwohnerin ließ den Mann nicht ins Haus und informierte die Stadt.

Die städtische Pressestelle stellt klar: „Die Stadt Dorsten führt solche Kontrollen nicht durch. Eine Begutachtung von Abwasserleitungen in Privathäusern oder auf Privatgrundstücken wird allenfalls in unmittelbarem Zusammenhang mit Baumaßnahmen erforderlich. “

Wer unangekündigt Besuch von einem vermeintlichen Mitarbeiter der Stadt mit einem solchen oder ähnlichen Anliegen erhält, solle sich immer den Dienstausweis zeigen lassen, so die Stadt. Im Zweifel können Bürger auch das genannte Fachamt anrufen, erreichbar über die zentrale Vermittlung unter Tel. ( 02362) 660.

Lesen Sie jetzt