Bernd Bittner heißt der neue König der St. Marienschützen in Dorsten

Schützenfest

Die vielen Besucher des St. Marien-Schützenfestes mussten lange warten, bis der Nachfolger von König Manuel Kabbe endlich feststand. Auf der Rechnung hatte den neuen Regenten vorher keiner.

Dorsten

, 26.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Bernd Bittner heißt der neue König der St. Marienschützen in Dorsten

Bernd Bittner ist der neue Schützenkönig im Marienviertel. Zu seiner Königin erkor er sich Klaudia Gellings. © Michael Klein

Der Vogel hoch oben auf der Stange und die vielen hundert Schützenfest-Besucher hatten am Wahlsonntag keine Wahl: Sie mussten warten, lange warten, bis mit Bernd Bittner um 17.39 Uhr endlich einer der beiden Königs-Aspiranten dem Marathon-Schießtag ein Ende setzte. Sein Kontrahent, Schützen-Offizier Christoph Niggemeyer, musste sich dem neuen König, den vorher niemand im Verein auf der Rechnung hatte, in einem spannenden Vogelschießen geschlagen geben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schützenfest St. Marien

Am Wochenende feierten die Schützen St. Marien ihr Schützenfest.
26.05.2019
/
Am Wochenende feierten die Schützen St. Marien ihr Schützenfest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Schützen St. Marien ihr Schützenfest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Schützen St. Marien ihr Schützenfest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Schützen St. Marien ihr Schützenfest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Schützen St. Marien ihr Schützenfest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Schützen St. Marien ihr Schützenfest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Schützen St. Marien ihr Fest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Marienschützen ihr Schützenfest.© Michael.Klein
Am Wochenende feierten die Marienschützen ihr Schützenfest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Marienschützen ihr Schützenfest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Marienschützen ihr Schützenfest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Marienschützen ihr Schützenfest.© Michael Klein
Am Wochenende feierten die Marienschützen ihr Schützenfest.© Michael Klein

Vor vier Jahren stand auf dem Festplatz neben dem Sportplatz der früheren Gerhart-Hauptmann-Realschule der König erst um 20.30 Uhr fest, vor zwei Jahren fiel der erlösende Schuss um 18.30 Uhr und auch dieses Mal nahmen sich die Marienschützen Zeit. Das lag allerdings nicht am eigentlichen Königsschießen, sondern am Kampf um die Würde des Biervogel-Königs, der eigentlich schon mittags entschieden sein sollte, aber bis 15.50 Uhr dauerte: Andreas Schürmann heißt der neue Biervogel-König.

Insignie erstmalig an eine Frau

Während mit Renate Rohmann beim Biervogelschießen erstmalig eine Frau eine Insignie (nämlich die Krone) ergattern konnte, blieben beim Hauptschießen die Männer wieder unter sich. 25 Schützen begannen angesichts der fortgeschrittenen Zeit sofort mit großer Munition, außerdem war der Vogel mit einer Kettensäge präpariert worden, damit er schneller fallen konnte.

Nachdem Andreas Schetter sich recht schnell die beiden Flügel schnappte, wurden die anderen Schützen vorsichtig - die Anwärter auf die Königswürde reduzierten sich recht schnell.

Ausgelassene Stimmung

Groß war der Jubel, als der Nachfolger von Manuel Kabbe festand. Da konnte die Krönungsparty im Festzelt steigen. Auch beim Königsball mit der Band „7even Amped“ hatte am Samstag der Saal getobt und auch tagsüber war die Stimmung beim Auftakt gut.

Das Vergleichsschießen im Zelt um den „Kleinespel & Imping Pokal“ entschieden die Schützen von „Holsterhausen 53“ mit 27 Punkten für sich, gefolgt von den Gastgebern und den Schützen aus Dorf Hervest.

Lesen Sie jetzt