Gasalarm

Bei Erdarbeiten wurde eine Gasleitung zerstört – Großeinsatz der Feuerwehr

Großeinsatz für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Rhade: Bei Erdarbeiten wurde eine Gasleitung zerstört. Gas-Alarm gab es in Rhade nicht zum ersten Mal.
Bei Erdarbeiten wurde eine Gasleitung von einem Bagger zerstört. © Guido Bludau

Die Alarmierung erfolgte um 15.45 Uhr. In der Straße „Zum Vorwerk“ in Rhade finden zurzeit Erdarbeiten statt. Dort werden im Auftrag der Telekom Glasfaserleitungen verlegt.

Baggerfahrer erwischte die Gasleitung

Bei diesen Arbeiten erwischte der Baggerfahrer der ausführenden Baufirma eine Gasleitung. Die führte von einem Gastank, der auf einem Feld steht, zu dem Haus an der Straße „Zum Vorwerk“. Weil es sich um eine private Gasleitung handelt, hatte der Mitarbeiter wohl nicht damit gerechnet, dort auf eine solche Versorgungsleitung zu stoßen.

Nachdem er sein Malheur bemerkt hatte, informierte er sofort die Feuerwehr. Die rückte mit vier Löschzügen, dem ABC-Zug und dem Rettungsdienst nach Rhade aus. Vor Ort wurde zunächst die Gasleitung abgeschiebert. Anschließende Messungen blieben unauffällig. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.