Ein Baum ist am Samstagmittag auf den Orthöver Weg gefallen. © Guido Bludau
Feuerwehr

Baum umgekippt: Hauptverbindungsweg in Wulfen wurde gesperrt

Einer der Hauptverbindungswege in Dorsten-Wulfen musste am Samstagmittag gesperrt werden. Eine Linde fiel ohne Vorwarnung um und blockierte Fahrbahn und Fußgängerweg.

Im Kreuzungbereich Orthöver Weg zur Straße Großer Ring ist am Samstagmittag eine Linde umgestürzt. Ohne dass es einen äußeren Einfluss wie ein Gewitter oder Wind gab. Mit etwa 20 Metern Länge und einem Stammdurchmesser von etwa 40 Zentimetern versperrte der umgestürzte Baum den Orthöver Weg.

Niemand wurde verletzt

Zum Glück war, als der Baum fiel, kein Fußgänger oder Autofahrer in der Nähe. Die hauptamtliche Wache der Feuerwehr ging mit der Kettensäge ans Werk. Der Stamm, so ergab ein genauerer Blick, war an der Wurzel komplett abgefault.

Der Stamm des Baums ist verfault.
Der Stamm des Baums ist verfault. © Guido Bludau © Guido Bludau

Während der Arbeiten musste der Orthöver Weg komplett gesperrt werden. Der Verkehr konnte aber über andere Straßen abgeleitet werden. Ein Anwohner wies darauf hin, dass die Allee ein Schulweg sei und äußerte Zweifel an der Standfestigkeit der anderen Bäume.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.