Auf dem Zechengelände wird derzeit kräftig für die Uniper-Erdgasleitung gebuddelt. © Michael Klein
Bauarbeiten

Bagger buddeln in Dorsten für neue Gasleitung zum Kraftwerk Scholven

Auf dem Zechengelände sind derzeit die Bagger zu Gange. Die Arbeiten haben mit der neuen Rohrleitung zu tun, die künftig über Hervest das Gas zum Kraftwerk Scholven transportieren soll.

Seit einiger Zeit können Spaziergänger und Autofahrer zwischen Fürst Leopold-Allee und Festplatz auf dem ehemaligen Zechen-/Ruhrgas-Gelände Bauarbeiten mit schweren Maschinen sehen. Der Grund ist die neue Gasleitung, die nächstes Jahr zwischen Hervest und dem Kraftwerk Scholven in Betrieb gehen soll.

„Im Bereich Fürst Leopold wird eine neue Erdgas-Messstation errichtet“, so Florian Zintl vom Unternehmen Evonik, das die neue Leitung gemeinsam mit Uniper baut und betreibt. „Außerdem finden kleinräumige Rohrverlegearbeiten statt – zur Anbindung der verlegten Rohre an die Messstation.“

In Hervest soll die Leitung zudem an das Ferngasnetz von „Open Grid“ angeschlossen werden.

Uniper betreibt das Kohlekraftwerk Scholven. Es soll nach und nach durch eine modernere erdgasbefeuerte Anlage ersetzt werden. Deswegen muss der Standort mit Erdgas erschlossen werden, um die Versorgung der umliegenden Industrie mit Strom und Dampf sowie die Versorgungsgebiete der Uniper mit Fernwärme gewährleisten zu können.

Arbeiten in Altendorf-Ulfkotte

Um das Kraftwerk an das Netz der Open Grid anbinden zu können, baut Uniper seit einem Jahr eine neue Erdgasleitung auf 16 Kilometern Länge. In Hervest und entlang des Industriegebiets Dorsten/Marl sind die Rohre verlegt, derzeit laufen die Arbeiten an der A52 in Marl und Richtung Dorsten im Bereich Buerer Straße.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.