Auto prallt gegen Baum - Fahrer schwer verletzt

Schwerer Unfall

Ein junger Autofahrer ist aus bislang ungeklärter Ursache auf der B58 zwischen Wulfen und Deuten von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Seine Bergung war schwierig.

Dorsten

, 25.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Auto prallt gegen Baum - Fahrer schwer verletzt

Der 21-Jährige wurde schwer verletzt. © Guido Bludau

Beim Eintreffen der Feuerwehr war am Donnerstagvormittag ein Kleintransporter mit voller Wucht gegen einen Straßenbaum der Bundestraße 58 gefahren. Das teilt die Polizei mit.

Im Fahrzeug befand sich eingeklemmt der Fahrzeugführer. Dieser konnte nach notärztlicher Erstversorgung von den Einsatzkräften nur mühsam mit hydraulischem Rettungsgerät und unter Einsatz der maschinellen Zugeinrichtung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges des Löschzuges Wulfen befreit werden.

Hohe Wärmebelastung machten Rettern zu schaffen

Die hohe Wärmebelastung bei Außentemperaturen von über 30 Grad Celsius machte den Einsatzkräften zudem deutlich zu schaffen.

Während der Rettungsmaßnahmen kam es im Motorraum des Kleintransportes zu einem Entstehungsbrand. Dieser wurde mit Löschschaum gelöscht. Nach der Befreiung konnte der schwer verletzte Fahrzeugführer im Rettungswagen der Feuerwehr Dorsten weiter versorgt und mit dem Rettungshubschrauber Christoph 8 einem Krankenhaus mit Traumaversorgung in Bochum zugeführt werden. Die polizeilichen Ermittlungen übernahm im Anschluss die „Ermittlungsgruppe Verkehr“ der Polizei in Recklinghausen. Im Einsatz befanden sich neben der hauptamtlichen Wache die Löschzüge Hervest I und Wulfen.

Lesen Sie jetzt