Der Wagen geriet während der Fahrt in Brand. © Guido Bludau
Feuerwehr-Einsatz

Auto gerät während der Fahrt in Brand – Fahrer reagiert geistesgegenwärtig

Ein Auto ist während der Fahrt im Dorstener Stadtteil Lembeck in Brand geraten. Der Fahrer reagierte geistesgegenwärtig.

Der Fahrer war auf der Holtkampsheide im Dorstener Stadtteil Lembeck in Richtung Auffahrt zur Autobahn 31 unterwegs. Er war gerade erst zu Hause losgefahren, als kurz vor 16.30 Uhr Qualm aus dem Motorraum aufstieg.

Der Mann, der noch einen Beifahrer im Auto hatte, fuhr sofort rechts ran, beide stiegen aus. Der Lembecker rief die Feuerwehr und zusätzlich seine Frau an. Die kam, mit zwei Kindern im Schlepptau, und einem Pulver-Feuerlöscher zum Ort des Geschehens. Der Lembecker fackelte nicht lange und konnte den Brand mit dem eigenen Feuerlöscher noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen.

Motor brannte komplett aus

Trotzdem brannte der Motor komplett aus. Grund: ein technischer Defekt. Das Löschpulver verteilte sich darüber hinaus im gesamten Innenraum des Wagens.

Die Einsatzkräfte des Lembecker Löschzugs der Freiwilligen Feuerwehr und der hauptamtlichen Wache übernahmen letztlich nur noch Nachlöscharbeiten.

Ihre Autoren
Redaktion Dorsten
Bianca Glöckner ist gebürtige Dortmunderin und lebt seit 1992 in Marl. Nach ihrer Ausbildung zur Verlagskauffrau bei Lensing Media und ihrem Redaktionsvolontariat arbeitete Bianca Glöckner zunächst zehn Jahre lang in der Lokalredaktion in Haltern, seit 2007 ist sie Redakteurin in Dorsten.
Zur Autorenseite
Bianca Glöckner
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.