Auto drehte sich und kippte auf die Seite

Spektakulärer Verkehrsunfall

DORSTEN Glück im Unglück hatte ein 67-jähriger Dorstener, als er am Montagnachmittag in Altendorf-Ulfkotte auf schneeglatter und teilweise vereister Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verlor und auf die Seite kippte.

von Von Guido Bludau

, 04.01.2010, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Wagen drehte sich um die eigene Achse und kippte seitlich zwischen zwei Bäumen in den Straßengraben.

Der Wagen drehte sich um die eigene Achse und kippte seitlich zwischen zwei Bäumen in den Straßengraben.

Vor Ort stellte sich dann aber glücklicherweise heraus, dass der Dorstener Fahrer einen riesigen Schutzengel hatte und mit Hilfe einer Augenzeugin unverletzt aus dem Pkw steigen konnte. Nach einer kurzen Untersuchung durch die Besatzung des Rettungswagens rückten alle Feuerwehrkräfte wieder ab. Die Polizei nahm den Unfall und der 67-Jährige bestellte sich per Handy selbst den Abschleppwagen, der seinen Wagen, der mit Sommerreifen ausgerüstet war, bergen sollte.

Lesen Sie jetzt