Aus dem Motorraum stieg Rauch auf - Fahrer fuhr auf A 31 rechts ran

Feuerwehr-Einsatz

Die Feuerwehr rückte am Donnerstagnachmittag zur A 31 bei Dorsten aus. Aus dem Motorraum eines Kombis quoll Rauch. Es kam zu Verkehrsstörungen in Richtung Emden.

Dorsten

, 04.02.2021, 16:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr rückte am Donnerstagnachmittag zur A 31 aus.

Die Feuerwehr rückte am Donnerstagnachmittag zur A 31 aus. © Guido Bludau

Der Fahrer eines BMW Kombis war am Donnerstagnachmittag auf der A 31 in Richtung Emden unterwegs.

Zwischen den Anschlussstellen Kirchhellen und Dorsten sah er plötzlich, dass aus seinem Motor Rauch quoll. Sofort fuhr er rechts ran, stieg aus und rief die Feuerwehr.

Technischer Defekt als Ursache

Diese rückte aus und hatte den Motorbrand schnell unter Kontrolle. Das Feuer wurde per Schnelllöschschlauch gelöscht. Wahrscheinlich war der Brand aufgrund eines technischen Defekts entstanden.

Für den Feuerwehr-Einsatz wurde die rechte Fahrspur gesperrt, sodass es in diesem Bereich im Feierabendverkehr zu Verkehrsstörungen kam. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt