Arbeiten auf der A31 zwischen Lembeck und Dorsten dauern in Fahrtrichtung Bottrop länger

Baustelle A31

Es gibt doch noch mal eine Verzögerung bei den Bauarbeiten auf der A31. In Fahrtrichtung Bottrop dauern die Arbeiten länger. In Richtung Emden soll alles planmäßig am Samstag fertig sein.

Dorsten

, 10.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Arbeiten auf der A31 zwischen Lembeck und Dorsten dauern in Fahrtrichtung Bottrop länger

Ab der kommenden Woche soll die A31 zwischen Lembeck und Dorsten auch in Fahrtrichtung Bottrop wieder frei befahrbar sein. © Michael Klein

Seit Montag baut Straßen.NRW die Baustelle auf der A31 zwischen Lembeck und Dorsten ab. Wie der Landesbetrieb auf Anfrage mitteilte, verzögern sich die Arbeiten in Fahrtrichtung Bottrop noch einmal bis Montagabend (13.5.).

„Wegen des Regens war es nicht möglich, die Weißmarkierung aufzubringen“, sagte Straßen.NRW-Sprecher Markus Miglietti. „Sonst hätten sie eine weiße Autobahn gehabt.“

In Fahrtrichtung Emden werde man wie angekündigt bis Samstagabend fertig, so Miglietti.

Lesen Sie jetzt

A 31-Baustelle

Dauerbaustelle auf der A 31 bei Dorsten neigt sich dem Ende zu

Den Autofahrern dürfte ein Stein vom Herzen fallen: Nächste Woche wird die Baustelle auf der A 31 abgebaut, auch die Parkplätze Holsterhausen und Lüningskamp werden dann wieder freigegeben. Von Michael Klein

Lesen Sie jetzt