An der Kreuzung Marler Straße/Händelstraße soll eine Ampel entstehen. © Geonetzwerk Metropole Ruhr
Straßenverkehr

Anwohner müssen weiter auf Ampel an Bundesstraße in Dorsten warten

An einer viel befahrenen Bundesstraße in Dorsten ist seit Längerem eine Ampel geplant. Aber noch immer haben die Behörden Abstimmungsbedarf. Kürzlich gab es dort wieder einen Unfall.

Die Anwohner im Wohngebiet im Stadtsfeld müssen sich weiter in Geduld üben: Wann es mit dem Bau der geplanten Ampelanlage an der viel befahrenen Kreuzung Marler Straße (B 225)/Händelstraße losgeht, steht immer noch nicht genau fest. Dass sie dringend notwendig ist, habe sich nach Ansicht von Anliegern erst am 10. September wieder bewiesen – da kam es dort zu einem Abbiege-Unfall mit einer leicht verletzen Person.

Der Baubeginn der Ampel war eigentlich für die zweite Jahreshälfte 2020 angestrebt, teilte Straßen.NRW. Doch dieser Zeitplan wurde nicht eingehalten, auch dieses Jahr wird wieder verstreichen, ohne dass sich etwas tut.

Zwar sei die Planung für die Baumaßnahme bereits abgeschlossen, „aber noch gibt es letzte Abstimmungsgespräche mit der Stadt“, so Straßen.NRW-Medienbeauftragte Nadia Leihs: „Danach wird unsere Bauabteilung den Zeitplan erstellen, wann es losgehen kann, in frühestens einem Monat kann man mehr sagen.“

Bushaltestellen werden ausgebaut

Nicht nur die Ampel wird dort neu gebaut. Wie Nadia Leihs mitteilt, werden die beiden Bushaltestellen „Stadtsfeld“ auf beiden Seiten der Marler Straße behindertengerecht ausgebaut. Die derzeit noch unbefestigte der beiden Haltestellen soll gepflastert werden. Wie die Stadt im Juni gegenüber der Politik mitteilte, rechnet sie hier mit einem Baustart im kommenden Jahr.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.