Angebliche Überprüfungen: Stadt Dorsten warnt vor Telefon-Betrügern

Warnung

Die Masche ist nicht neu, aber immer wieder fallen Dorstener Hauseigentümer darauf herein. Deshalb warnt die Stadt aktuell wieder vor Betrügern.

Dorsten

von Dorstener Zeitung

, 18.03.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Stadt warnt vor Betrügern am Telefon. (Symbolbild)

Die Stadt warnt vor Betrügern am Telefon. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Die Stadt Dorsten hat in den vergangenen Tagen mehrere Hinweise erhalten, dass Hauseigentümer angerufen wurden, um einen Termin für eine angebliche Überprüfung des Kanal-Hausanschlusses zu vereinbaren.

Dazu stellt das Tiefbauamt klar: Die Stadt Dorsten ruft unaufgeordert keine Hausbesitzer an, um solche Termine zu vereinbaren.

Jetzt lesen

Wenn Kanäle überprüft werden müssen, so findet dies in aller Regel nicht auf Privatgrundstücken statt, sondern immer von der Straße aus.

Wer einen solchen Anruf erhält, muss auf verschiedene Betrugsmaschen gefasst sein.

Bekannt ist der Versuch, überteuerte und häufig minderwertige Handwerkerleistungen zu verkaufen, ein vermeintliches Billigangebot kann mit einer überteuerten Folgeleistung verknüpft sein oder es kann darum gehen, Zugang zu einem Haushalt zu erschleichen, um Wertsachen zu stehlen oder für einen Einbruch auszuspähen. Im Zweifel sollte immer die Polizei informiert werden, so die Stadt in ihrer Warnung.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt