Zeitplan wird eingehalten

An der Klosterstraße werden jetzt neue Versorgungsleitungen verlegt

Der Ausbau der Klosterstraße geht planmäßig voran. Die Kanalbauer sind im ersten Abschnitt fertig. Die Stadt erklärt, wie’s jetzt weitergeht mit dem 1,2-Millionen-Projekt.
An der Klosterstraße beginnt jetzt der zweite Bauabschnitt: Parallel zum Kanalbau in Richtung Storchsbaumstraße werden zwischen Hafenstraße und Georgsplatz Versorgungsleitungen verlegt. © Guido Bludau

Ende Januar sollen an der Klosterstraße die Kanalbauarbeiten zwischen Hafenstraße und Georgsplatz fertig sein. Dann wechselt die Baufirma auf den Abschnitt zwischen Georgplatz und Storchsbaumstraße. Erste Vorarbeiten haben dort bereits begonnen, teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit und versichert, der Ausbau der Klosterstraße im Rahmen der Innenstadterneuerung „Wir machen Mitte“ verlaufe planmäßig.

Derweil beginnt am Montag (1. Februar) im ersten Bauabschnitt die Erneuerung der Versorgungsleitungen für Strom, Wasser, Gas und Telekommunikation. Dafür wird zunächst ein Leitungsgraben geöffnet, wo zuletzt auch die Kanalsanierung durchgeführt wurde. Dabei werden auch die Vorbereitungen für den Ausbau in der kleinen Stichstraße der Klosterstraße erledigt, wo im weiteren Verlauf eine Gasleitung erneuert wird. Anschließend werden auch auf der anderen Straßenseite Leitungen erneuert.

Anlieger kommen durch, Durchgangsverkehr wird umgeleitet

Die Kanalbauarbeiten im zweiten Bauabschnitt und die Versorger-Arbeiten im ersten Bauabschnitt verlaufen in den nächsten Monaten parallel. Nach Auskunft der Stadt soll der Bereich für Anlieger weiterhin befahrbar bleiben. Wie bisher könne es in Einzelfällen dazu kommen, dass Einfahrten kurzzeitig nicht mit dem Auto erreicht werden können. Hierzu können die Mitarbeiter der Baufirmen vor Ort angesprochen werden.

Ziel des 1,2 Millionen Euro teuren Ausbaus in dem 400 Meter langen Teilstück ist die gestalterische Aufwertung in Kombination mit der Erhöhung der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer sowie die Modernisierung der unterirdischen Ver- und Entsorgungsleitungen. Die Arbeiten werden zum größten Teil bis Ende 2021 fertiggestellt sein, kleinere Restarbeiten, wie Begrünungsmaßnahmen oder Markierungsarbeiten, folgen gegebenenfalls im Anschluss.

Der regelmäßige Austausch mit den Anliegern zum Bauablauf erfolgt aktuell über das Citymanagement im Stadtteilbüro, zu erreichen unter Tel. (02362) 21 40 541.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.