Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Am 1. Mai geht es in Dorsten von Hütte zu Hütte

dzDorstener Hüttentour

Die Route führt über gut ausgeschilderte Feldwege. Jede der sieben Stationen bietet Snacks, Getränke und Attraktionen für Kinder. Die Dorstener Hüttentour soll Familien Spaß machen.

Dorsten

, 15.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Sieben „Hütten“ beteiligen sich am 1. Mai an der beliebten Feiertags-Tour, die zum vierten Mal in Dorsten stattfindet. Sie liegen im Abstand von jeweils etwa 1,5 Kilometern auf einem Rundweg und sind zu Fuß oder mit dem Rad gut zu erreichen, glaubt Organisator Dieter Schötteler. „Aber es wird auch einen Bus-Shuttle geben.“

Programm an allen Stationen

Denn es ist durchaus denkbar, dass im Laufe des Tages bei dem ein oder anderen die Beine schwer werden. Jede Station bietet schließlich „Programm“. Mal ist es eine Hüpfburg, mal ein Erlebnisspielplatz, Pony- oder Bullenreiten. Manchmal gibt es Pulled Pork vom Grill, manchmal auch feine Destillate zu verkosten.

„An allen Stationen gibt es Attraktionen für Kinder, und die beschilderten Wege sind so ausgesucht, dass sie mit Kinderwagen gut zu befahren sind“, sagt Dieter Schötteler. Ab Bahnhof Dorsten setzen die Veranstalter zwei kostenlose Busse ein, die alle Stationen anfahren. Zwischen 10 und 18 Uhr kommt „alle 30 bis 40 Minuten ein Bus auf dem Rundkurs vorbei“, versichert Schötteler. Oder ein Planwagen, denn der ist für eine gemütliche Tour auch unterwegs.

Die einzelnen Stationen sind

  • WS Trucks GmbH, Tönsholter Weg 1 (Hüpfburg und vieles mehr)
  • Obstbrennerei Böckenhoff, Kirchhellener Allee 143a (feine Destillate mit Verkostung, Erlebnisspielplatz)
  • Hof Föcker, Achterfeld 103 (Pulled Pork und Hüpfburg)
  • W-Exclusiv, Im Erlenkamp 15 (Ponyreiten, Show und vieles mehr)
  • Muehlbachranch, Polsumer Weg 15 (Kamele und Kleintiere, Tipi, Kinderspielplatz)
  • Hof Vortmann, Altendorfer Straße 17 (Strohburg, Streichelzoo, Hofführung);
  • Roadcamp, Neckarstraße 3, Marl (Bullenreiten, Glücksrad und vieles mehr)

„Es gibt keine bestimmte Reihenfolge, die man bei der Tour befolgen muss“, sagt Schötteler. „An allen Stationen, außer am Bahnhof, gibt es Speisen und Getränke.“

Die Haltestationen des kostenlosen Bus Shuttles werden genau beschrieben, Kinderwagen können im Bus mitgenommen werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt