Aktion

Aktion: Kinder können dem Christkind einen Brief schreiben

Wer im Rathaus der Stadt Dorsten ganz genau hingeschaut hat, der könnte es vielleicht schon bemerkt haben: Das Team von Bürgermeister Tobias Stockhoff hat vorübergehend Verstärkung bekommen.
Das Christkind ist ins Dorstener Rathaus eingezogen. © Screenshot

Bis Weihnachten hat tatsächlich das Christkind hier sein Büro eingerichtet.

„Christkind“ steht sogar in großen roten Buchstaben auf der Tür des Raumes W2412 im 1. Obergeschoss geschrieben. Etwas kleiner darunter: Genehmigungen und Anträge. Und eines ist schon jetzt gewiss: So schön weihnachtlich geschmückt wie dieser Raum W2412 ist kein anderer im Rathaus …

„Christkind“ steht sogar in großen roten Buchstaben auf der Tür des Raumes W2412 im 1. Obergeschoss geschrieben. © Screenshot © Screenshot

Das Christkind kommt Heiligabend zu Besuch

Bürgermeister Tobias Stockhoff ist stolz darauf, dass das Christkind sein Büro ausgerechnet in Dorsten bezogen hat. Schließlich gibt es ja noch viele andere Städte im Umkreis. Der Bürgermeister freut er sich sehr darüber, dass die Dorstener Kinder trotz Corona-Pandemie an Heiligabend mit dem Besuch des Christkindes rechnen können. Nicht wenige Kinder haben ja schon beim Bürgermeister nachgefragt, ob das in diesem Jahr überhaupt möglich ist…

Wer möchte, kann beim Christkind ab sofort einen Antrag auf Besuch an Heiligabend stellen. Auf der Website der Stadt Dorsten steht ein Antragsformular zum Download bereit.

Dem Christkind einen Brief schreiben oder ein Bild malen

Einsendeschluss ist der 20. Dezember. Den Brief persönlich im Büro des Christkinds abzugeben, ist in Zeiten der Corona-Pandemie leider nicht möglich. Der ausgefüllte Antrag kann entweder im Rathaus in den Briefkasten geworfen werden (Zufahrt über das Rondell an der Halterner Straße) oder aber die Kinder schicken ihren Antrag per Post an:

Stadt Dorsten

Das Christkind

Halterner Straße 5

46284 Dorsten

Das Christkind verspricht, jedem Kind, das ihm schreibt, einen Antwortbrief nach Hause zu schicken. Und wer dem Christkind auch noch ein schönes Bild malt, der bekommt als Dankeschön sogar eine besondere Überraschung: Dem Brief liegt ein Gutschein bei, mit dessen Vorlage Kinder bis zum 23. Dezember in der Stadtinfo Dorsten (Recklinghäuser Straße 20) gleich zwei Überraschungen abholen können.

Unterstützung von der Mr. Trucker Kinderhilfe

Unterstützung bekommt das Christkind in diesem Jahr nicht nur von der Stadt Dorsten, sondern auch von der Mr. Trucker Kinderhilfe. Norbert Holz, der 1. Vorsitzende des Vereins, der sich auf die Unterstützung von benachteiligten Kindern und Familien aus der Umgebung von Dorsten fokussiert, sagt: „Als ich gehört habe, dass das Christkind in diesem Jahr im Dorstener Rathaus arbeitet, habe ich den Bürgermeister gefragt, ob wir behilflich sein dürfen. Vor allem auch Kinder stehen wegen Corona vor ganz besonderen Herausforderungen und verdienen es, zu Weihnachten eine kleine Überraschung von uns zu bekommen.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.