Seit Anfang März werden im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen ältere Menschen geimpft, die 80 Jahre oder älter sind. © Jörg Gutzeit/Martin Klose
Meinung

Ärger am Impfzentrum: Der Patient ist immer der Dumme

Patienten werden am Impfzentrum abgewiesen, obwohl sie einen Termin haben. Kreis RE und Kassenärztliche Vereinigung finden das Procedere nämlich eindeutig. Tatsächlich?

Wenn alte Menschen mit einer vermeintlichen Terminzusage am Impfzentrum in Recklinghausen abgewiesen werden, ist etwas falsch gelaufen. Aber eine Panne? Davon will die Kassenärztliche Vereinigung nichts wissen.

Denn eigentlich sei die Online-Terminvergabe ja ganz einfach. Man muss die digitalen Erklärungen nur aufmerksam lesen und ein kleines Häkchen nicht (!) setzen.

Und die Kreisverwaltung? Sie hat auf ihrer Homepage mittlerweile ganz verständlich formuliert, welche Gruppe sich auf Weisung des Landes NRW wie für einen Impftermin anmelden – oder bewerben – kann. Wie sagte doch der Landrat in der letzten Woche: „Den Überblick zu behalten, wer sich wo anmelden kann und wer überhaupt gerade impfberechtigt ist, ist nicht einfach.“ Wohl wahr!

Merke: Der Sicherheitsdienst in Recklinghausen handelt auf Anweisung. Da ist wenig Spielraum für Diskussionen. Also gilt: Das verwirrende System der Terminvergabe und Priorisierungen ist überhaupt nicht schwer zu verstehen. Alles ist – an unterschiedlichen Stellen – doch prima erklärt worden. Der Patient ist also selber schuld, wenn er das nicht findet oder versteht.

Darauf muss man erst mal kommen.

Über den Autor
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.