400.000 Euro fürs Krankenhaus

Finanzspritze

DORSTEN Über mehr als 400.000 Euro kann sich jetzt die Leitung des St.-Elisabeth-Krankenhauses freuen. Und dessen Patienten.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 23.06.2009 / Lesedauer: 2 min
400.000 Euro fürs Krankenhaus

Das städtische Defizit ist höher als erwartet.

„Außerdem wird auch die Endoskopie erweitert, die unter anderem einen Überwachungsraum bekommt.“ Am Freitag hatte die Bezirksregierung in Münster mitgeteilt, dass die Bewilligung für das Maßnahmenpaket erteilt worden ist. Insgesamt profitieren danach im Regierungsbezirk 63 Kliniken von 24,4 Mio. Euro, die unter anderem für die energetische Dach- und Fenstersanierung oder die Beschaffung medizinischer Geräte zur Verfügung stehen

Lesen Sie jetzt