2500 Masken für Schüler und Lehrer des Dorstener Gymnasiums St. Ursula

Mund-Nasen-Schutz

Sind sind kräftig blau, waschbar, zum Verstellen und tragen das Schul-Logo: Der Förderverein hat Schüler und Lehrer des St.-Ursula-Gymnasiums großzügig mit Alltagsmasken ausgestattet.

Dorsten

, 26.10.2020, 12:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mund-Nasen-Masken Gymnasium St. Ursula

Die SV-Schüler verteilten die blauen Masken am Montag an ihre Mitschüler. Auch das Kollegium wurde vom Förderverein „ausgestattet“. © Petra Berkenbusch

Es gibt keine Schuluniform am Gymnasium St. Ursula, die Schülerinnen und Schüler sowie die Mitglieder des Lehrerkollegiums tragen dennoch ab sofort ein unverwechselbares „Markenzeichen“.

Der Förderverein hat 2500 Mund-Nasen-Bedeckungen gestiftet. Die Extra-Anfertigung im kräftigen Ursula-Blau trägt das Logo der Schule. Barbara Stender vom Förderverein hat die Masken am Montag an die Schüler-Verwaltung (SV) übergeben, die SV-Vertreter sorgen für die Weiterleitung von zwei Masken an jeden Mitschüler.

Individuell einstellbar und waschbar bei 60 Grad

Barbara Stender: „Die Masken sind aus deutscher Produktion, bei 60 Grad waschbar und aus hochwertigem Material.“ Damit sie auf jedes Gesicht passen, sind sie individuell verstellbar.

Schulleiterin Elisabeth Schulte-Huxel freut sich über die wertvolle Spende des Fördervereins, die immerhin 1000 Personen mit Masken versorge: „Damit können wir unseren Schülerinnen und Schülern auch Wertschätzung für ihr diszipliniertes Verhalten in Sachen Maskenpflicht in der Schule zeigen.“ Denn auch in der Zeit des freiwilligen Maskentragens seien die meisten Schüler der innerschulischen Empfehlung nachgekommen.

Masken, die nicht direkt in die Verteilung gekommen sind, werden künftig im Kambodscha-Laden der Schule verkauft. Der Preis steht noch nicht fest.

Lesen Sie jetzt