Der Mercedes des jungen Mannes wurde beim Unfall stark beschädigt. © Guido Bludau
Aus dem Polizeibericht

18-Jähriger schleudert mit Auto in Zaun – zwei Verletzte

Auf nicht empfehlenswerte Weise ist ein 18-Jähriger in neue Jahr gerutscht: Er hatte einen schweren Unfall am Freitag auf der Barbarastraße. Zwei Insassen erlitten Verletzungen.

Am Neujahrstag Abend (1. Jan.) kam es auf der Barbarastraße in Dorsten zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger Fahrer aus Dorsten heftig ins neue Jahr gerutscht ist und großen Sachschaden anrichtete.

Kurz vor 22 Uhr befuhr der 18-Jährige die Straße Zum alten Kreuz und wollte in die Barbarastraße abbiegen. Hierbei verlor er die Kontrolle über den Mercedes und rutschte über den Gehweg in mehrere Meter Zaunelemente. Erst eine Laterne, die ebenfalls beschädigt wurde, stoppte die Rutschpartie. Der Fahrer blieb unverletzt, allerdings wurden zwei Mitfahrer verletzt.

Ein Verletzter musste zum Krankenhaus gebracht werden

Es handelt sich um einen 18 Jahre alten Mann und eine 20 Jahre alte Frau. Der Rettungsdienst der Feuerwehr kümmerte sich um die beiden Verletzten und transportierte den 18-Jährigen nach der ersten Hilfe zum Krankenhaus zur weiteren Versorgung.

Der Wagen war nicht mehr fahrbereit, musste abgeschleppt werden und hinterließ ein großes Trümmerfeld. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen fast 19.000 Euro.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.