Coronavirus: 141 Infizierte in Dorsten, sechs neue Todesfälle im Kreis

Corona-Update

Nach 14 bestätigten Neuinfektionen gelten derzeit 141 Menschen in Dorsten als infiziert. Am Dienstag meldete das Gesundheitsamt außerdem sechs weitere Todesfälle im Kreis Recklinghausen.

Dorsten

, 18.11.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Coronavirus: 141 Infizierte in Dorsten, sechs neue Todesfälle im Kreis

© Martin Klose

In Dorsten sind laut Meldung des Kreisgesundheitsamts von Mittwoch (18.11., 6 Uhr) 141 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, also zwei mehr als bei der letzten Meldung. 14 Neuinfektionen hat es zuletzt gegeben.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat sich in Dorsten seit dem 8. Oktober nicht verändert (7). Im gesamten Kreisgebiet sind sechs weitere Todesfälle dazugekommen: In Recklinghausen sind zwei Männer (82 und 89 Jahre) sowie eine Frau (68) an oder mit dem Virus gestorben, in Herten eine 89-jährige Frau und ein 94 Jahre alter Mann, in Castrop-Rauxel ein 67-jähriger Mann. Alle waren zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Kreis auf 85.

Wocheninzidenz im Kreis RE gesunken

Im Kreisgebiet hat es zuletzt 139 Neuinfektionen gegeben. 1489 Personen gelten aktuell als infiziert. 156 davon werden im Krankenhaus behandelt, was einem Anteil von 10,5 Prozent entspricht. 60,2 Prozent der aktuell Infizierten weisen Krankheitssymptome auf. Die Wocheninzidenz im Kreis lag am Mittwoch laut Gesundheitsamt bei 193,3 (-10,7).

Das Landeszentrum Gesundheit NRW (LGZ NRW) weist am Mittwoch für den Kreis eine Wocheninzidenz von 175,4 (+1,8). Unterschiede zu den Daten des Kreisgesundheitsamts kommen durch Verzögerungen beim Datentransfer zustande. Zahlen des Gesundheitsamts sind aktueller, die vom LGZ entscheidend für neuen Maßnahmen oder deren Rücknahme.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt