Dorsten - Alle aktuellen Nachrichten und Ereignisse | DZ

Dorsten
Dorstener Familie hat das Vertrauen in die Schnelltests verloren
Dorstener Zeitung Zweimal falsch-positiv

Dorstener Familie hat das Vertrauen in die Schnelltests verloren Von Petra Berkenbusch

Hausbewohner nehmen einen Brandgeruch wahr. Die Feuerwehr rückt in aller Eile mit drei Löschzügen an. Was allerdings fehlt: das Feuer. Von Stefan Diebäcker, Guido Bludau

Dorsten am Abend

Täglich um 19 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Es ist viele Wochen her, dass der Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen unter 100 lag. Jetzt ist es wieder so weit. Dorsten steht im Vergleich sogar noch viel besser dar. Von Stefan Diebäcker

Pascal und Dyllian haben die „Traumhochzeit“ der Dorstener Zeitung gewonnen und befinden sich nun im Vorbereitungsmarathon. Wir sind dabei, wenn ein Termin bei einem der Sponsoren ansteht.

Lassen Sie sich inspirieren - denn der nächste Urlaub kommt bestimmt! Bewegung in der Natur hält fit und macht den Kopf frei. Hier präsentieren sich die schönsten Reiseziele zum Wandern und Radfahren.

Anzeige

Der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Gute Vorbereitung ist alles – diese Ferienregionen freuen sich 2021 auf Sie! Entdecken Sie die schönsten Ziele in Deutschland mit unseren Gratis-Reisekatalogen! Hier geht’s zur Bestellung!

Aus der Nachbarschaft
Exklusiv für Abonnenten
FC Schalke 04
Lokalsport

Ein Schritt mit großer Wirkung: Ab der kommenden Spielzeit erlaubt der niederländische Fußballverband gemischte Fußballteams im Amateurbereich. Frauen und Männer können dann zusammen spielen. Von David Nicolas Döring

„Draussen muss drin sein“ – unter dem Motto haben der DFB und der DOSB eine Petition für den Amateursport gestartet. Gefordert wird, dass Sport unter freiem Himmel schnell wieder zugelassen wird. Von Jari Sprenger

Der Landessportbund Nordrhein Westfalens hat sich in einem Schreiben für Lockerungen im Sportbereich ausgesprochen. Der LSB fordert eine schnelle Lösung für die rund 18.000 NRW-Sportvereine. Von Patrick Schröer

Endlich wieder auf den Platz, das war es, was sie wollten. Also tüftelten sie ein aufwendiges Hygiene- und Trainingskonzept aus, schickten es direkt an das Innenministerium – und dürfen nun wieder trainieren. Von Niklas Berkel