Christoph Steverding und Astrid Schlottbohm haben Anfang Februar den Rewe-Markt in Lembeck wieder eröffnet. Er ist das einzige Lebensmittelgeschäft im Dorf. © Frank Langenhorst (lembeck.de)
Einzelhandel

Discounter für Lembeck? Ein Kandidat hat noch keine Ambitionen

Händler in Lembeck schlagen Alarm. Dem Dorf im Norden Dorstens fehlen ein Discounter und eine Drogerie. Doch woher nehmen? Ein heißer Kandidat hat derzeit keine Ambitionen.

Der frühere Pressesprecher der Lembecker Interessengemeinschaft (LIG), Fritz Cosanne, fasste die Vorzüge seines Heimatdorfes in einem kurzen Satz zusammen: „Lembeck hat alles.“ Doch das war einmal. Inzwischen sorgen sich die Kaufleute um die Attraktivität des Stadtteils.

„Es muss dringend etwas geschehen“

„Es muss dringend etwas geschehen“, sagt LIG-Vorsitzender Matthias Tiemann. „Wir brauchen in Lembeck einen Discounter und einen Drogeriemarkt.“ Beides gab es früher im Dorf mit Plus (Netto) und Schlecker. Jetzt gibt es zwar noch eine ganze Reihe von Fachgeschäften unterschiedlicher Branchen, aber wer Lebensmittel benötigt, geht entweder zum Rewe-Markt von Christoph Steverding und Astrid Schlottbohm an der Bahnhofsstraße oder fährt einen Ort weiter. Edeka, Aldi, Penny – das alles gibt es in Rhade.

Die fehlende Kundenfrequenz, die letztlich allen Händlern schadet, ist auch immer wieder Thema im laufenden Dorfentwicklungsprozess. Bei der zweiten Online-Befragung gingen 160 Vorschläge ein, in vielen ging es um den Handel. Matthias Tiemann ist überzeugt, dass es im Dorfkern oder in unmittelbarer Nähe Platz für Drogerie und Discounter gäbe.

Viele Lembecker favorisieren für ein Nahversorgungszentrum den Platz der ehemaligen Genossenschaft (Wöste) an der Bahnhofstraße oder eine Fläche an der Ecke Reithalle/Endelner Weg. Der Parkplatz neben Kösters Bierstuben an der Schulstraße wäre indes für einen Discounter zu klein. Aber für welchen eigentlich?

Weil es Aldi, Rewe, Edeka und Penny schon gibt in Lembeck und Rhade, gilt Lidl als ausgemachter Favorit. André Wollai, Immobilienleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Kamp-Lintfort, teilte auf Anfrage mit: „Aktuell ist keine Filiale in Lembeck geplant.“ Aber das kann sich ja ändern.

Über den Autor
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.