Zwei Männer schlagen in Ickern auf einen Familienvater ein und fliehen

Polizei in Castrop-Rauxel

Diese Radtour hatte sich die Familie wohl anders vorgestellt: Ein Familienvater aus Castrop-Rauxel wurde von zwei Männern niedergeschlagen. Die Täter flüchteten - zunächst.

Ickern

, 20.04.2020, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Radtour mit der Lebensgefährtin und dem gemeinsamen Sohn endete für einen Familienvater aus Castrop-Rauxel im Krankenhaus.

Eine Radtour mit der Lebensgefährtin und dem gemeinsamen Sohn endete für einen Familienvater aus Castrop-Rauxel im Krankenhaus. (Symbolbild) © picture alliance / Daniel Bockwo

Ein 44-jähriger Familienvater aus Castrop-Rauxel ist am Samstag (18.4.), gegen 18.50 Uhr mit seiner Lebensgefährtin und dem gemeinsamen Sohn auf dem Fahrrad auf der Recklinghauser Straße unterwegs gewesen.

Als der Familienvater seinen Sohn ermahnte, mischten sich ein 31-Jähriger und ein 27-Jähriger, beide aus Castrop-Rauxel, ein. Sie stießen den 44-Jährigen vom Fahrrad und schlugen auf ihn ein. Durch den Angriff wurde der Familienvater leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Täter geraten mit weiteren Personen in Streit

Die Täter flüchteten, wurden aber wenig später von der Polizei an einer Bushaltestelle an der Ickerner Straße angetroffen. Dort entwickelte sich gerade der nächste Zeit zwischen den Tätern und weiteren unbekannten Personen. Dabei hatte der 31-Jährige ein Multitool in der Hand und beschädigte laut Polizeiangaben die Scheibe der Fahrplanauskunft am Wartehäuschen.

Da der 31-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand, wurde er zur Verhinderung

weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Nach Ausnüchterung wurde er wieder entlassen.

Durch die Beschädigungen am Wartehäuschen entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Die weiteren Ermittlungen dauern laut Polizei noch an.

Lesen Sie jetzt

Das öffentliche Leben wird wieder hochgefahren. Wir berichten täglich live und kostenlos über die Auswirkungen des Coronavirus in Castrop-Rauxel und Umgebung in unserem Liveblog. Von Beate Dönnewald, Thomas Schroeter, Matthias Langrock, Marcel Witte, Lukas Wittland, Iris Müller

Lesen Sie jetzt