Zahl der Arbeitslosen ist im Januar in Castrop-Rauxel deutlich gestiegen

Arbeitsmarkt

Die Zahl der arbeitslosen Menschen in Castrop-Rauxel hat im Januar deutlich zugenommen. Das sei ein Warnzeichen, biete aber für Arbeitgeber auch Chancen, so heißt es von der Arbeitsagentur.

Castrop-Rauxel

01.02.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zahl der Arbeitslosen ist im Januar in Castrop-Rauxel deutlich gestiegen

Gut ist die Beschäftigungslage nach wie vor im Bausektor. © dpa

Im Januar waren 2.848 Personen in Castrop-Rauxel arbeitslos gemeldet – 145 mehr als im Dezember. Christian Potthast, stellvertretender Leiter der Agentur für Arbeit Castrop-Rauxel: „Der Anstieg bewegt sich damit in unserer Stadt aber noch im Rahmen dessen, was wir jedes Jahr in der Winterzeit beobachten.“ Es zeige aber auch, dass es mit einem weiteren deutlichen Abbau der Arbeitslosigkeit in 2020 schwer werden könne.

„Gerade jetzt im Winter bietet der Arbeitsmarkt aber für Arbeitgeber auch Chancen, motivierte neue Mitarbeiter zu finden, die häufig im Jahresverlauf dann nicht mehr auf dem Markt sind“, so Potthast. Diese Möglichkeit sollten Arbeitgeber unbedingt nutzen.

Angebot an alle Arbeitgeber

Gerne biete die Agentur für Arbeit Arbeitgebern eine entsprechende Beratung an. Potthast: „In einigen Branchen haben es die Arbeitgeber weiterhin nicht einfach, offene Stellen zu besetzen. Die Themen Mitarbeiterfindung und Mitarbeiterbindung spielen für Unternehmen eine immer größere Rolle. Hier zu beraten und Lösungsstrategien zu entwickeln, gehört auch zu unseren Aufgaben.“

Denn der Vergleich zum Vorjahr unterstreicht die weiterhin grundsätzlich positive Entwicklung: Im Januar 2019 lag die Arbeitslosenquote mit 8,3 Prozent noch einen vollen Prozentpunkt höher. Der Trend ist bekannt: Handwerk und Bausektor boomen, und auch im Dienstleistungsbereich sieht es weiterhin gut aus.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt